Engelstrompete überwintern draußen im Freien

Zurück zu “Pflanzen pflegen: Teil 3″


Die aus dem tropischen Regenwald stammende Engelstrompete ist nicht winterhart und darf deshalb nicht draußen im Freien überwintern. Da die Engelstrompete sehr hoch und breit werden kann ist ein Rückschnitt vor dem Überwintern sehr empfehlenswert, damit die Pflanze im Winterquartier nicht allzu viel Platz wegnimmt. Die Engelstrompete ist sehr schnittverträglich, so dass auch ein Radikalrückschnitt möglich ist.



Anzeige

Allerdings treibt die Pflanze dann im Frühjahr verspätet aus. Aus diesem Grund ist es besser, die Engelstrompete bis ca. 30 cm über der ersten Gabelung zurückzuschneiden. Nach dem Rückschnitt sollte man die Pflanze noch einige Tage im Freien lassen, damit sich die Wunden schließen können. Erst wenn die Schnittwunden nicht mehr tropfen , sollte man die Engelstrompete zum Überwintern ins Haus hohlen.

Anleitung: Engelstrompete überwintern Frost

Das Engelstrompete Überwintern kann in warmen und kalten Räumen. Allerdings ist ein warmes Überwintern, nicht sehr empfehlenswert, da die Pflanze dann weiter wächst und keine Winterruhe bekommt.



Anzeige

Die optimale Temperatur zum Überwintern der Engelstrompete liegt bei ca. 5-10° Celsius. Wenn die Pflanze im Dunklen überwintert wird, wirft diese ihre Blätter ab. Zu beachten ist, dass die Temperatur um so niedriger sein sollte, je dunkler der Raum ist. Es ist ratsam die Pflanze nicht bei Temperaturen über 18° Celsius zu überwintern, da diese bei höheren Temperaturen keine Winterruhe bekommt. Während dem Überwintern, sollte die Engelstrompete nur wenig gegossen werden. Es gilt: Je kühler der Raum, desto weniger braucht man zu gießen. Sobald die Engelstrompete im Spätwinter anfängt auszutreiben, kann man diese wieder mehr gießen. Dann ist es auch empfehlenswert, die Pflanze an einen warmen hellen Ort zu stellen, damit diese frühzeitig austreibt. Im Mai nach den Eisheiligen kann man die Engelstrompete wieder in den Garten stellen.



Anzeige

Da die Pflanze nach dem Überwintern noch empfindlich auf direkte Sonnenstrahlen reagiert, ist es ratsam, die Engelstrompete anfangs an einem halbschattigen Standort zu stellen und diese insbesondere vor der Mittagssonne zu schützen. Die Engelstrompete benötigt jetzt wieder viel Wasser und Dünger, damit diese ihre Blütenpracht entwickeln kann und sich die Blätter nicht gelb verfärben.