Entwicklung der Schrottpreise

Zurück zu “Schrottpreise”


In den letzten Jahren sind die Schrottpreise bzw. die Altmetallpreise dramatisch gestiegen. Da die Schrottpreise an die Rohstoffpreise gekoppelt sind, steigen bei einer verstärkten Nachfrage an Rohstoffen auch die Preise für Metallschrott.  Der Preisanstieg für Stahl und auch für andere Metalle  lässt sich durch den gesteigerten Bedarf der Schwellenländer wie z.B. China und Indien erklären.



Anzeige

Diese Länder benötigen ungeheuere Mengen an Rostoffen. Der Bedarf kann kaum noch gedeckt werden. So ist es verständlich, dass die Schrottpreise genauso rasant steigen. Momentan ist bei dem Preisanstieg kein Ende in Sicht, so dass sich in diesem Sektor viel Geld verdienen lässt. Diese Tatsache lockt natürlich auch Spekulanten an, so dass die Rohstoffpreise und damit auch die Schrottpreise nochmals in die Höhe getrieben werden. Wie groß die derzeitige “Spekulationsblase” ist, lässt sich schwer abschätzen.

Schrottpreise

Sollte sie platzen, so würden mit den Rohstoffpreisen auch die Schrottpreise wieder sinken. Zum jetzigen Zeitpunkt (2008) ist aber mit einer sinkenden Nachfrage nach Metallen nicht unmittelbar zu rechnen.



Anzeige

Die Recyclinquote liegt bei Metallen sehr hoch, so dass diese kaum noch gesteigert werden kann, was wiederum zur Folge hat, dass die Rohstoffpreise durch eine Steigerung der Recyclingquote kaum gesenkt werden können. Die Rohstoffvorräte sind begrenzt, so dass die starke Nachfrage der Schwellenländer die Schrottpreise bestimmen. Die Rohstoffpreise werden also zum einen durch die Nachfrage der Schwellenländer und zum anderen durch Spekulanten bestimmt. Eine starke Rezession bei den Schwellenländern oder das Platzen der Spekulationsblase könnte einen Preisverfall bei den Rohstoffen und damit auch bei den Schrottpreisen bewirken. Derzeit verdienen Schrotthändler recht gut, nur für die metallverarbeitenden Unternehmen wirken sich die hohen Preise negativ aus.



Anzeige

Auch der Privatmann bekommt spätestens, wenn er ein Haus baut und Baustahl benötigt, die hohen Preise zu spüren. Die hohen Schrottpreise, die für bestimmte Metalle gezahlt werden locken auch Kriminelle an, so dass der Metalldiebstahl in den letzten Jahren stark zugenommen hat.