Epoxidharz Fugen / Fugenmörtel Preis

Zurück zu Bodenbeläge


Früher war nur Fugenmörtel auf Zementbasis erhältlich, bei dem der Zement als Bindemittel fungiert. Heute werden mineralische Bindemittel wie Zement bei bestimmten Anwendungen durch Epoxidharz ersetzt. Somit ist es heute möglich Epoxidharz Fugen herzustellen, die hohe Belastungen aushalten. Anfangs waren Fugenmörtel auf Epoxidharz – Basis nur als 2 Komponenten – Fugenmasse erhältlich, die hinsichtlich der Verarbeitung recht aufwendig ist.



Anzeige

Seit einiger Zeit können Epoxidharz Fugen auch mit Fugenmörtel auf 1 Komponentenbasis hergestellt werden. 1 Komponenten Fugenmörtel ist zwar hinsichtlich der Belastbarkeit nicht ganz so gut wie 2 Komponenten – Fugenmörtel, doch die Verarbeitung ist wesentlich einfacher. Fugenmörtel für Epoxidharz Fugen sind im Fachhandel sowohl für den Außenbereich als auch für den Innenbereich erhältlich.

Anleitung: Epoxidharz Fugen Fugenmörtel Verarbeitung und Reinigung

Der Preis für Epoxidharz – Fugenmasse ist allerdings um ein vielfaches höher als der Preis für herkömmlichen Fugenmörtel. Auch wenn der Preis etwas hoch erscheint, so hat die Fugenmasse auf Epoxidbasis einige herausragende Vorteile gegenüber herkömmlichem Fugenmörtel. So ist Epoxidfugenmörtel resistent gegenüber Säuren und aggressiven Reinigungsmitteln. Des weiteren lassen sich die Epoxidharz Fugen sehr leicht reinigen, so dass diese vor allem in Krankenhäusern, Labors und in Großküchen zunehmend zur Anwendung kommen. Im Fachhandel werden auch Epoxid – Fugenmörtel angeboten die auch als Fliesenkleber eingesetzt werden können. Derartige Fugenmassen sind dann von Vorteil wenn eine Farbgleichheit von Kleber und Fugenmasse erforderlich ist, wie dies z.B. bei Glasmosaik – Fliesen der Fall ist. Die Verarbeitung von Epoxidharz Fugenmörtel ist ähnlich wie die eines herkömmlichen Fugenmörtels. Folgende Punkte sind bei der Verarbeitung zu beachten:



Anzeige

  • Wird 2 Komponenten Epoxidharz Fugenmörtel verwendet, so müssen beide Komponenten nach Herstellerangaben gut durchgemischt werden. Bei der Verarbeitung ist die Verarbeitungszeit genau zu beachten, da die Fugenmasse meist recht zügig anzieht.
  • Zum Aufbringen des Fugenmörtels ist ein spezielles Epoxidharz – Fugenbrett zu verwenden mit dem sich das auf der Fliesenoberfläche verteilte Fugenmaterial leicht abziehen lässt.
  • Die Reinigung der Rückstände muss unbedingt nach Herstellerangabe erfolgen. Meistens ist die Reinigung innerhalb der Verarbeitungszeit durchzuführen. Zum Reinigen sollte ein spezielles Reinigungspat für Epoxidharz Fugen verwendet werden, das durch kreisförmiges bewegen die Epoxidharz – Rückstände emulgiert, so dass diese nicht mehr an der Fliesenoberfläche haften können. Das Reinigungs – Pat darf dabei nicht zu stark aufgedrückt werden, damit das Fugenmaterial nicht aus den Fugen ausgewaschen wird.
  • Die Nachreinigung der Fugen kann mit einem Schwamm erfolgen, der langsam diagonal über die Fugen gezogen wird. Das Wasser muss während der Reinigung öfter gewechselt werden.



Anzeige

  • Nach dem Aushärten der Fugenmasse erfolgt nochmals eine Reinigung der Fugen und Fliesen. Einige Hersteller von Epoxidharz – Fugenmörtel bieten dazu spezielle Reinigungsmittel an.