Estrich als Bodenbelag Kosten und Preise

Zurück zu Bodenbeläge: Teil 4


In den letzten Jahren hat sich der Trend durchgesetzt, Estrich nicht nur zum Glätten des Untergrundes zu verwenden, sondern auch als Bodenbelag. Wenn der Estrich nur zum Ausgleichen von Unebenheiten im Untergrund eingesetzt wird, ist eine spezielle Oberflächenbehandlung des Estrichs natürlich nicht notwendig. Wenn der Estrich als Bodenbelag dienen soll, so muss die Oberfläche auch dem entsprechend beschaffen sein bzw. bearbeitet werden.



Anzeige

Die Kosten für einen derartigen Sichtestrich sind natürlich höher, als die für einen herkömmlichen Estrichbelag. Dies liegt daran, dass der Sichtestrich eine spezielle Zusammensetzung besitzt, die die Oberfläche attraktiv erscheinen  lässt. Des weiteren werden Sichtestriche häufig versiegelt oder geölt,  was zusätzliche Kosten verursacht.

Estrich als Fußboden

Wenn ein Estrich als Bodenbelag verwendet wird, so ist es beispielsweise möglich, in die Oberfläche schöne Mineralien einzuarbeiten, die dann verschliffen werden und so eine glitzernde Oberfläche ergeben. Oder der Estrichbelag wird mit einer oder auch mehreren Farben eingefärbt. Dazu werden dem Estrich Farbpigmente beigemengt, so dass man bei Verwendung von mehreren Farben eine sehr interessant aussehende Oberfläche gestalten kann, die absolut individuell ist. Durch die Farbgebung ist es möglich den Estrich dem Einrichtungsstil oder dem Baustil anzupassen, was bei einem Bodenbelag von der “Stange” nur sehr schwer möglich ist. Gleich ob Bauhausstil oder rustikaler Landhausstil, ein Estrich als Fußboden kann jedem Stil problemlos farblich als auch von der Oberflächenbeschaffenheit angeglichen werden. Neben den optischen Effekten, die sich mit einem Sichtestrich erzielen lassen hat dieser innovative Bodenbelag noch weitere Vorteile:



Anzeige

  • So ist ein Estrich als Bodenbelag relativ unempfindlich gegenüber Beschädigungen. Selbst herunter fallende Werkzeuge können diesem Bodenbelag wenig anhaben, da dieser sehr hart und widerstandsfähig ist. Deshalb eignet sich ein Sichtestrich auch als Werkstattboden. Selbst wenn kleine Steine unter den Schuhen auf den Estrich gelangen, wird dieser durch die Steine nicht zerkratzt.
  • Des weiteren ist ein Estrich als Bodenbelag auf Grund der glatten fugenlosen Oberfläche sehr leicht und schnell zu reinigen.
  • Im Vergleich zu einem Parkettboden oder einem Laminatboden ist ein Sichtestrich sehr langlebig und benötigt wenig Pflege.
  • Wenn ein Sichtestrich verlegt wird, spart man sich die Kosten für einen ansonsten notwendigen Bodenbelag. D.h. die höheren Kosten für den Sichtestrich können durch den Wegfall der Kosten für den Bodenbelag zum Teil oder auch vollständig kompensiert werden.

Die Preise für einen Sichtestrich hängen von der Beschaffenheit der Oberfläche ab. So ist ein einfarbiger Estrich meist günstiger, als ein mehrfarbiger Estrich. Wenn Mineralien in den Sichtestrich eingearbeitet werden, erhöht dies auch den Preis, da die Mineralien zum einen oft recht teuer sind und zum anderen muss die Oberfläche abgeschliffen werden, während bei einem gefärbten Estrich häufig ein glätten ausreichend ist.



Anzeige

Die Preise für einen Estrich als Bodenbelag sind regional aber auch von Anbieter zu Anbieter sehr verschieden. Daher ist es ratsam sich zuerst für einen Sichtestrichtyp zu entscheiden und dann Angebote von verschiedenen Anbietern einzuholen.