Fadenkopf / Motorsense

Zurück zu “Gartengeräte”


Motorsensen und Rasentrimmer mit Fadenkopf werden überall dort eingesetzt, wo man mit einem herkömmlichen Rasenmäher nicht mähen kann. Der Rasentrimmer wird hauptsächlich zum Ausschneiden von Rasenkannten verwendet. Die Motorsense mit Fadenkopf wird meist an Hängen oder im unwegsamen Gelände eingesetzt.



Anzeige

Beide Geräte sind zum schneiden der Weise meist mit einem Fadenkopf ausgerüstet. Die stärkere Motorsense kann auch mit Schneidplatten aus Metall bestückt werden, die auch Gestrüpp schneiden können. Im gepflegten Garten kommt die Motorsense eher mit Fadenkopf zum Einsatz. Der Fadenkopf erlaubt auch ein schneiden in Ecken und Kannten, die man mit einem Messerkopf kaum ausschneiden kann. Das Arbeiten mit dem Fadenkopf ist relativ einfach. Wenn der Schneidfaden abgenützt ist wird meist durch Knopfdruck auf den Fadenkopf neuer Schneidfaden freigegeben.

Arbeit mit dem Fadenkopf

Im Handel werden derzeit vollautomatische, halbautomatische Fadenköpfe und manuelle Fadenköpfe angeboten. Beim halbautomatischen Fadenkopf kann man während der Arbeit durch Antippen des Fadenkopfes auf dem Boden den Schneidfaden freigeben. Beim vollautomatischen Fadenkopf wird der Schneidfaden automatisch auf die optimale Länge während der Arbeit freigegeben. Die Arbeit mit einem manuellen Fadenkopf ist mühsamer, da die Arbeit unterbrochen werden muss, um den Schneidfaden nachzuziehen.



Anzeige

Allerdings sollte man beim Arbeiten mit dem Fadenkopf darauf achten dass das Gehäuse nicht mit harten Gegenständen bzw. Beton oder Platten in Berührung kommt, da dieser schnell rotiert und somit durch die starke Reibung beschädigt werden kann. Sollte dennoch einmal der Fadenkopf beschädigt werden, so ist dies bei den meisten Motorsensen kein Problem da sich dieser meist mit wenigen Handgriffen austauschen lässt.