Farbgestaltung für Wohnzimmer

Zurück zu Wohnraumgestaltung: Teil 2

Die Farbgestaltung für das Wohnzimmer hat einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf die Atmosphäre und die Stimmung der Bewohner. Da das Wohnzimmer das Zentrum der Wohnung darstellt und man relativ viel Zeit in diesem Raum verbringt, ist es ratsam, die Farbgestaltung für dieses Zimmer sehr ernst zu nehmen.



Anzeige

Das Wohnzimmer dient zur Entspannung, zum gemütlichen beisammen sein oder auch zum Fernsehen. Deshalb sollte die Farbgestaltung für das Wohnzimmer so ausgewählt werden, dass das Zimmer einladend, gemütlich und harmonisch wirkt. Wenn man sich bisher noch nicht mit der Wohnzimmergestaltung auseinander gesetzt hat, ist es ratsam, die folgenden Punkte zu beachten:

Die passende Farbgestaltung für Wohnzimmer

  • Bevor man mit der Auswahl der Farben für das Wohnzimmer beginnt, sollte man die Stilrichtung für das Wohnzimmer festlegen. Die Stilrichtung bestimmt die Farbauswahl maßgebend mit. So kann man beispielsweise ein Wohnzimmer rustikal gestalten. Bei einem rustikalen Wohnzimmer werden wahrscheinlich helle bis dunkle Brauntöne dominieren. Auch eine mediterrane Wohnzimmergestaltung ist denkbar. In so einem Fall beherrschen eher Pastelltöne oder Terracottafarben die Farbgestaltung. Bei einer orientalischen Stilrichtung findet man bunte Muster und auch kräftige Farben. Man kann also nicht sagen, dass eine bestimmte Farbe die beste für das Wohnzimmer ist. Es kommt entscheidend auf die Stilrichtung an.



Anzeige

  • Aber nicht nur die Stilrichtung beeinflusst die Farbgestaltung für Wohnzimmer. Auch die Lage des Zimmers sollte man bei der Farbauswahl berücksichtigen. Bei einem Zimmer, dass im Süden liegt, kann  man ruhig etwas dunklere Farben verwenden, während ein Zimmer mit Nordausrichtung mit sehr hellen Farben gestaltet werden sollte.
  • Des weiteren spielt die Größe des Wohnzimmers eine Rolle bei der Farbgestaltung. Bei einem kleinen Wohnzimmer sind helle Farben zu empfehlen, die den Raum größer wirken lassen. Dunkle Farben wirken beengend und verkleinern optisch einen Raum. Es ist deshalb ratsam dunkle Farben nur in großen, hellen Wohnzimmern zu verwenden. Bei kleineren Wohnzimmern ist es ratsam die Wände mit einer hellen Farbe zu streichen und die Decke mit einer etwas dunkleren Farbe. Die dunklere Farbe an der Decke bewirkt zwar, dass das Wohnzimmer niedriger wirkt, doch das Zimmer wird in die Länge gezogen, so dass dieses optisch größer erscheint. Dieser Effekt wird noch verstärkt, wenn man oben an den Wänden die Seitenstreifen  ebenfalls mit einer dunklen Farbe streicht.

  • Des weiteren beeinflusst natürlich auch die Farbe der Einrichtungsgegenstände die Atmosphäre des Wohnzimmers. Wer noch keine so große Erfahrung beim Gestalten mit Farben hat, der ist gut beraten auch hier Farben zu wählen die harmonisch zueinander passen. Der Farbkreis den man auf der folgenden Seite findet >> kann hier sehr hilfreich sein.



Anzeige

  • Bei der Verwendung von komplementären Farben sollte man etwas vorsichtiger sein, da diese wesentlich ausdrucksstärker wirken. Man kann mit Komplementärfarben sehr interessante Akzente setzen, allerdings ist es ratsam diese in Kombination mit neutralen Farben zu verwenden, damit die Farbgestaltung nicht so aufdringlich wirkt.