Fettflecken entfernen

Zurück zu “Fleckenentfernung”


Für die Beseitigung von Fettflecken aus Stoffen gibt es je nach Art des Stoffes mehrere Möglichkeiten. Baumwolle wird vor dem Waschen mit Waschbenzin vorbehandelt. Gut geeignet für die Fleckenentfernung sind, die im Handel erhältlichen Waschbenzinspays. Bei einigen Textilien lassen sich Fettflecken auch ausbügeln.



Anzeige

Dazu legt man ein Löschpapier unter den Fettfleck und bügelt dann vorsichtig bei nicht zu hoher Temperatur mit dem Bügeleisen über den Fettfleck. Das Löschpapier saugt dann das Fett auf. Strapazierfähige Textilien lassen sich auch mit Gallseife reinigen. Die Gallseife wird auf den Fleck gerieben und sollte einige Zeit einwirken können. Dann wird das Wäschestück mit Wasser ausgespült und kann noch in der Waschmaschine gewaschen werden.

Fleckentfernung: Fettflecken entfernen

Mit Spülmittel lassen sich Fettflecken sehr effektiv entfernen. Allerdings sollte man keine empfindlichen Textilien mit Spülmittel behandeln. Das Spülmittel wird auf den Fettfleck grieben und sollte einige Zeit einwirken bevor das Wäschestück mit Wasser ausgespült wird. Kohlensäurehaltiger Sprudel ist geeignet frische Fettflecken zu entfernen. Der Fettfleck wird solange mit dem Sprudel betupft bis er verschwunden ist. Die Kohlensäure löst den Fleck auf. Ein alter Hausfrauentrick zur Beseitigung von Fettflecken ist die Behandlung des Flecks mit einer Kartoffel.



Anzeige

Der Fleck wird mit einer aufgeschnittenen Kartoffel eingerieben. Die in der Kartoffel enthaltene Stärke bindet das Fett, so dass der Fleck nach dem Trocknen der Kartoffelstärke mit einer Bürste ausgebürstet werden kann. Sollte sich der Fettfleck auf einem Teppich befinden, so kann dieser auch mit Kartoffelmehl behandelt werden. Nach kurzer Einwirkzeit lässt sich der Fleck ausbürsten. Frische Fettflecken auf der Tischdecke sollte man sofort mit Salz bestreuen. Das Salz saugt das Fett auf, so dass der Fleck verschwindet. Hinweis: Vorsicht ist bei empfindlichen Wäschestücken geboten!