Flachschleifmaschine

zurück zu Lexikon: Schleifen & Polieren

Flachschleifmaschinen werden im Werkzeugbau zum Schleifen ebener Flächen verwendet. Sie werden hauptsächlich zur Endbearbeitung der Oberfläche von Gussteilen oder Frästeilen eingesetzt. Im Gegensatz zur Rundschleifmaschine wird das Werkstück bei der Flachschleifmaschine fest eingespannt (es rotiert nicht, wie bei der Rundschleifmaschine). Man unterscheidet zwei Arten von Flachschleifmaschinen: Die Stirnschleifmaschine und die Umfangschleifmaschine. Die Flächen des Werkstücks werden bei der Umfangschleifmaschine mit dem Umfang der Schleifscheibe geschliffen, wobei sich die Schleifspindel in der horizontalen Lage befindet.



Anzeige

Flachschleifmaschine – Umfangschleifmaschine

Die Umfangsgeschwindigkeit beim Schleifvorgang beträgt durchschnittlich ca. 40m/s. Die Schleifspuren verlaufen bei dieser Art von Flachschleifmaschine geradlinig. Bei der Schleifart unterscheidet man zwischen Vollschnittschleifen und Pendelschleifen. Beim Vollschnittschleifen ist der Materialabtrag größer und der Verschleiß an der Schleifscheibe geringer als beim Pendelschleifen. Es gibt Flachschleifmaschinen mit Rundtisch und mit Ecktisch. Das Werkstück wird entweder mit T-Nut Spannwerkzeugen oder auf einem Magnettisch aufgespannt. Das Einsatzspektrum einer Flachschleifmaschine ist vielfältig. Diese Maschinen werden im Maschinenbau überall dort eingesetzt, wo eine hohe Präzision gefordert wird.



Anzeige

Flachschleifmaschine – Stirnschleifmaschine

Bei einer Flachschleifmaschine, die als Strinschleifmaschine konstruiert ist, erfolgt der Schleifvorgang mit der Stirnseite der Schleifscheibe. Das Werkstück führt beim Schleifvorgang die Vorschubbewegung aus, während die Schleifscheibe die Zustell- und Schnittbewegung durchführt. Im Gegensatz zur Umfangschleifmaschine seht die Schleifspindel bei der Stirnschleifmaschine senkrecht zur Oberfläche des Werkstücks. Beim Schleifen entstehen kreisförmige Schleifriefen. Die Kräfte die beim Schleifen entstehen sind sehr groß, so dass diese Art von Flachschleifmaschine sehr stabil konstruiert sein muss. Daher werden diese Flachschleifmaschinen häufig in Portalbauweise konstruiert.

Für Heimwerker ist der Kauf einer Flachschleifmaschine eher uninteressant, da die Preise für diese Maschinen bei mehreren Tausend bis Zehntausend Euro liegen. Selbst alte gebrauchte Flachschleifmaschinen kosten in der Regel noch einige Tausend Euro. Zudem ist für diese Art von Maschinen die Verwendung im Hobby und Heimerkerbereich nicht gegeben.



Anzeige