Fliesen zum Überkleben

Zurück zu Küche und Bad

Fliesen aus den 50 iger, 60 iger oder 70 iger Jahren, die im Bad oder der Küche angebracht sind, versprühen einen ganz besonderen Charme, den man wahrscheinlich möglichst schnell loswerden will. Die alten Fliesen zu entfernen ist extrem aufwendig und erzeugt sehr viel Staub und Schmutz.



Anzeige

Eine Alternative stellen Fliesen zum Überkleben dar. Dabei gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, die Fliesen zu überkleben. Zum einen kann man Fliese auf Fliese verlegen, was allerdings gewisse handwerkliche Fähigkeiten voraussetzt, zum Anderen kann man die alten Fliesen mit Fliesenfolie überkleben. Wer beabsichtigt, die alten Fliesen mit neuen Fliesen zu überkleben, der sollte folgendermaßen vorgehen.

Überkleben von Fliesen mit Fliesenfolie

  • Zuerst werden die alten Fliesen überprüft, ob lockere Fliesen vorhanden sind. Dies kann man durch vorsichtiges Abklopfen mit einem Gummihammer bewerkstelligen. Wenn lockere Fliesen gefunden werden, so entfernt man diese und spachtelt die betreffenden Stellen mit einer Glättkelle.
  • Dann muss sichergestellt werden, dass alle Fliesen sauber und fettfrei sind.
  • Damit die neunen Fliesen auf den alten Haften, ist es erforderlich, die alten Fliesen mit einem speziellen Haftgrund zu grundieren. Wenn der Haftgrund getrocknet ist, kann man mit dem Verlegen der Fliesen beginnen.



Anzeige

  • Der Fliesenkleber wird gemäß der Herstellerangabe angerührt und mit einem Zahnspachtel auf den alten Fliesen aufgebracht. Dann kann man Fliese für Fliese an der Wand anbringen. Um gleiche Fugenabstände zu erhalten sollte man Fugenkreuze verwenden, die in jedem Baumarkt erhältlich sind.
  • Nach dem Anbringen der Fliesen muss der Fliesenkleber noch trocknen bevor man mit dem Verfugen beginnen kann.

Wenn man nicht die handwerklichen Fähigkeiten zum Fliesen verlegen besitzt, kann man die Fliesen auch mit Fliesenfolie überkleben. Dazu geht man folgendermaßen vor:

  • Zuerst stellt man sicher, dass die alten Fliesen sauber und fettfrei sind, Es dürfen keine lockeren Fliesen vorhanden sein.
  • Nachdem Reinigen der Fliesen werden diese etwas mit Spülmittel benetzt. Das Spülmittel gewährleistet, dass sich die Fliesenfolie zum genauen Positionieren noch eine Zeit lang verschieben lässt.



Anzeige

  • Die Fliesenfolie wird dann entsprechend der Herstellerangabe an der Wand angebracht.
  • Eventuell vorhandene Luftblasen kann man mit einen Kunststoffspachtel vorsichtig herausstreichen.