Fliesenlegen Preise und Kosten pro m²

Zurück “zu Boden verlegen”


Ein Fliesenbelag zählt nicht unbedingt zu den billigsten Bodenbelägen. Zum Einen sind die Kosten für die Fliesen bzw. das benötigte Material relativ hoch, zum Anderen benötigt das Fliesenlegen relativ viel Zeit, so dass auch die Arbeitskosten höher sind, als bei vielen anderen Bodenbelägen.



Anzeige

Deshalb ist es Empfehlenswert, die Preise für das Fliesenlegen genau zu kalkulieren.

Fliesenlegen Preise und Kosten pro m²

Fliesenlegen Preise und Kosten pro m²

  • Bevor man die Preise für das Fliesenlegen genau kalkulieren kann ist es ratsam die benötigten Quadratmeter an Fliesen genau zu ermitteln. Bei der Kalkulation sollte man einen Verschnitt von ca. 8-12% mit einberechnen.
  • Als Nächstes sucht man sich die gewünschten Fliesen, die verlegt werden sollen aus. Die Preise für Fliesen aus Naturstein sind in der Regel höher, als die für keramische Fliesen. Natursteinfliesen sind kaum unter 20 Euro pro Quadratmeter zu bekommen, während keramische Fliesen oft schon zu Preisen unter 10 Euro pro m² im Fachhandel angeboten werden.



Anzeige

  • Die Preise für das Fliesenverlegen hängen natürlich auch von der Art der Fliesen ab. Keramische Fliesen werden in der Regel mit Fliesenkleber geklebt. Die Preise für das Fliesen Verlegen liegen hier zwischen 24-30 Euro pro m². Natursteinfliesen werden  hingegen häufig im Dünnbettverfahren verlegt. Hier sollte man mit Preisen von 32-37 Euro pro m2 kalkulieren. Platten aus Naturstein werden meistens im Dickbettverfahren verlegt. Die Preise für das Plattenlegen liegen hier zwischen 34-40 Euro pro m². Die oben angegebenen Preise beinhalten nicht das benötigte Material und sind somit die reinen Verlegepreise.
  • Auch die Art der Verlegung spielt für die Preise beim Fliesen verlegen eine große Rolle. Wenn die Fliesen in einem bestimmten Muster verlegt werden sollen, so kann man je nach Muster mit einem Aufpreis von 8-12 Euro pro m² rechnen. Bei einer diagonalen Verlegung der Fliesen liegt der Aufpreis bei ca. 5-6 Euro pro m².
  • Natürlich darf man beim Kalkulieren der Kosten für das Fliesenlegen nicht die Nebenkosten vergessen. So muss man die Kosten für den Fliesenkleber und den Fugenmörtel mit in die Kalkulation einbeziehen. Je nach Auftragsstärke und Art des Fliesenklebers sollte man für den Kleber Preise zwischen 3-7 Euro pro m² einberechnen. Für den Fugenmörtel kann man je nach Fugenbreite und Art mit 2-4 Euro pro m² kalkulieren. Auch die Kosten für Bordüren und Dehnfugen darf man beim Fliesenlegen nicht vergessen. Die Kosten für das Bordüren verlegen belaufen sich ohne Material auf ca. 4-6 Euro pro lfm. Für Silikon- Dehnfugen kann man in der Kalkulation ca. 1,5-2 Euro pro lfm. veranschlagen.



Anzeige

Alle Angaben ohne Gewähr! stand 2014