Formatkreissäge

zurück zu Werkzeuge – Lexikon: Sägen & Trennen

Die Formatkreissäge ist eine Tischkreissäge mit schwenkbarem Sägeblatt und Schiebeschlitten. Die Formatkreissäge verfügt über einen Längsanschlag und einen Parallelanschlag. Mit dem Längsanschlag wird das Werkstück auf Länge, mit dem Parallelanschlag auf Breite zugesägt. Die Einstellung der Anschlagmaße erfolgte früher von Hand, heute erleichtern digitale Messinstrumente das Einstellen. Um ein ausrissfreies Sägen zu ermöglichen besitzen Formatkreissägen eine vor dem Hauptsägeblatt sitzende Vorritzsäge. Auch die Schnitthöhe lässt sich bei der Formatkreissäge regulieren.



Anzeige

Eine Formatkreissäge ist in nahezu jeder Tischlerei zu finden. Auch größere Möbelhersteller verwenden diese Holzbearbeitungsmaschinen. Diese Sägen werden zum Sägen von Massivholz und Holzwerkstoffen verwendet. Moderne Formatkreissägen sind häufig auch in der Lage NE-Metalle und Kunststoff zu schneiden, was insbesondere beim Fensterbau von Vorteil ist. Mit den meisten Formatkreissägen lassen sich auch Nuten fräsen. Der Unterschied zwischen einer Formatkreissäge und einer herkömmlichen Tischkreissäge ist erheblich. Eine herkömmliche Tischkreissäge besitzt keine Einrichtung zum Besäumen des Schnittgutes. Das Schnittgut muss bei einer herkömmlichen Tischkreissäge für den ersten und zweiten Längsschnitt freihändig durch das Sägeblatt geführt werden. Bei einer Formatkreissäge wird das Schnittgut auf einem Schiebetisch liegend durch das Sägeblatt geschoben. Durch diese Konstruktion entstehen sehr präzise Schnitte, so dass ein nachträgliches Abrichten in der Regel nicht notwendig ist. Die Längs- und Querschnitte verlassen die Formatkreissäge parallel, so dass in einem Arbeitsgang ein verleimfähiger Schnitt entsteht.



Anzeige

Mit dem Parallelanschlag, der sich rechts vom Sägeblatt befindet, lassen sich Holzplatten sehr einfach teilen. Der Parallelanschlag links vom Sägeblatt ermöglicht Schnitte im 90° – Winkel. Daneben befindet sich meistens noch ein Gehrungsanschlag mit dem man präzise Gehrungen schneiden kann. Das Sägeaggregat der Formatkreissäge läuft in allen Drehzahlbereichen sehr ruhig, so dass ein sehr präziser Schnitt möglich ist.

Eine Formatkreissäge gebraucht kaufen

Qualitativ gute Formatkreissägen kosten in der Regel einige Tausend Euro. Die Anschaffung loht sich daher nur für Heimwerker, wenn man sehr viel mit Holz arbeitet. Für Heimwerker ist es eher zu empfehlen eine Formatkreissäge gebraucht zu kaufen. Oft werden brauchbare Markenprodukte schon zu Preisen unter 1000 Euro angeboten. Allerdings sollte man von gebrauchten No-Name Billig- Formatkreissägen besser die Hände lassen. Zum Einen ist die Beschaffung von Ersatzteilen recht schwierig und zum Anderen mangelt es diesen Sägen häufig an der notwendigen Präzision.



Anzeige