Fräsmaschinen: Bettfräsmaschinen

CNC Bettfräsmaschine

CNC Bettfräsmaschine

zurück zu Werkzeuge-Lexikon: Bohren/Fräsen

Eine Bettfräsmaschine eine Fräsmaschine, bei der nicht wie z.B. bei Tischfräsmaschinen üblich das Werkstück zusammen mit dem Frästisch bewegt wird, sondern der Maschinenständer bzw. die Maschinenständer werden bewegt. Das Werkstück wird bei der Bettfräsmaschine starr auf dem Fräsbett aufgespannt. Die Bettfräsmaschine hat bei der Bearbeitung von großen Werkstücken Vorteile, da es bei Tischfräsmaschinen bei der Bearbeitung von langen und großen Werkstücken zu Verwindungen und Vibrationen des Frästisches kommen kann. Diese Vibrationen und Verwindungen bei Tischfräsmaschinen führen dazu, dass das Werkstück nicht präzise bearbeitet werden kann.



Anzeige

Man unterscheidet Ein- und Zweiständer – Bettfräsmaschinen. Bei Zweiständer – Bettfräsmaschinen sind zwei Maschinenständer verfahrbar am Maschinenbett angeordnet. Dadurch das mit zwei Wekzeugen gleichzeitig gearbeitet  werden kann, bringt die Zweiständer – Bettfräsmaschine eine enorme Zeitersparnis. Damit die beiden Maschinenständer beim simultanen Arbeiten nicht kollidieren wird die Maschinensteuerung durch CNC-Programme geregelt. Bei älteren Bettfräsmaschinen, die über keine CNC Steuerung verfügen, muss beim Einstellen der Fräsmaschine sorgfältig darauf geachtet werden, dass es nicht zu einer Kollision der Ständer kommt. Bei CNC gesteuerten Bettfräsmaschinen wird schon bei der Programmierung eine Warnung gegeben, wenn diese fehlerhaft ist. Wird der Betrieb trotz der Warnung aufgenommen, so schaltet eine CNC gesteuerte Bettfräsmaschine in der Regel die Antriebsachse ab. Bei großen, sehr langen Bettfräsmaschinen werden die Maschinenständer durch einen Zahnstangenantrieb angetrieben, da sich eine runde Antriebswelle durchbeigen kann und zu schwingen beginnt. Bettfräsmaschinen werden im Normalfall nur von Industriebetrieben eingesetzt. Auf Grund der Größe und der hohen Anschaffungskosten sind diese Fräsmaschinen für Heimwerker und Hobbybastler eher nicht geeignet. Für ambitionierte Heimwerker sind daher kleine bis mittlere Tischfräsmaschinen eher geeignet. Zum Einen kann man diese häufig gebraucht recht günstig kaufen und zum Anderen sind diese Fräsmaschinen bei weitem nicht so groß und schwer wie Bettfräsmaschinen. Große, lange und schwere Werkstücke wird man in der Regel als Heimwerker eher selten bearbeiten müssen, so dass eine Tischfräsmaschine wohl eher die bessere Wahl ist.



Anzeige