Fugen reparieren und ausbessern

Zurück zu Bodenbeläge


Schadhafte Fugen sehen nicht nur unschön aus, in Feuchträumen kann durch die beschädigten Stellen Feuchtigkeit in die Wand eindringen und so zu schweren Schäden führen. Damit Feuchteschäden am Fliesenbelag und der Wand vermieden werden, ist es ratsam, die schadhaften Fugen so schnell wie möglich zu reparieren.



Anzeige

Fugen reparieren ist im Prinzip nicht schwierig, so dass die Reparatur von jedem Heimwerker selber ausgeführt werden kann. Bevor man mit dem Reparieren der Fugen beginnt, sollte man zuerst eine Bestandsausnahme machen und die Schadstellen genau analysieren. Wenn es sich nur um Verschmutzungen der Fugen handelt, so können diese problemlos mit einem Fugenreinigungsmittel beseitigt werden. Sollten nach der Reinigung noch Verfärbungen sichtbar sein, so kann man die Fugen mit einer passenden Fugenfarbe streichen.

Fugen reparieren und ausbessern

Fugen reparieren und ausbessern

Anleitung: Fugen reparieren

Für den Fall, dass sich tatsächlich Beschädigungen an den Fugen zeigen, ist es ratsam an den betreffenden Stellen eine Feuchtemessung durchzuführen, bzw. durchführen zu lassen. Wenn Feuchtigkeit in die schadhaften Stellen eingedrungen ist, so muss diese vor dem Reparieren der Fugen zuerst von einem Fachmann beseitigt werden. In jedem Fall ist zu Prüfen, ob die Fliesen noch einwandfrei halten. Beim Fugen Reparieren geht man folgendermaßen vor:



Anzeige

  • Wenn es sich bei den Schäden um Bohrlöcher in den Fugen handelt, so ist die Reparatur sehr einfach und schnell gemacht. Entweder man verwendet zum Ausbessern der Fugen einen fertigen Fugenspachtel, der im Fachhandel in Tuben erhältlich ist oder man rührt eine kleine Menge Fugenmasse an.
  • Die Fugenmasse kann dann mit einem Spachtel eingebracht und nach dem anziehen mit einem Schwamm geglättet werden. Nach dem Antrocknen der Fugenmasse poliert man die Fliesen.
  • Bei größeren schadhaften Stellen in den Fugen kratzt man zuerst mit einem Fugenschaber oder einem Schraubenzieher das lose Material aus den Fugen, bevor man die Fugenmasse mit einem Fugengummi einbringt. Die Fugenmasse wird dann mit einem Schwammbrett abgewischt und nach dem Antrocknen nochmals mit einem Schwamm von den Fliesen entfernt.
  • Das Entfernen von altem Fugenmaterial kann sehr mühsam sein, insbesondere wenn sehr viele Fugen beschädigt sind. In so einem Fall ist ein Oszillationsschaber sehr empfehlenswert, mit dem sich das alte Fugenmaterial sehr gut entfernen lässt.



Anzeige

  • Schadhafte Silikonfugen dürfen nur mit Silikon repariert werden. In keinem Fall darf man die Silikon – Fugen mit herkömmlichen Fugenspachtel ausbessern. Bevor man die Silikon Fugen reparieren kann, muss das gesamte Silikon aus der Fuge entfernt werden. Dazu schneidet man die Fuge mit einem Cuttermesser beidseitig ein und kratzt dann die Fugen mit einem Fugenschaber aus. Sollte sich noch Silikon an den Fugenrändern befinden, so kann dies mit einem Silikonentferner entfernt werden.