Gartendekoration mit einem Rosenbogen

Zurück zu “Gartendekoration”


Ein Rosenbogen bildet in jedem Garten einen romantischen Blickfang. Man kann den Rosenbogen als Raumteiler für verschiedene Gartenbereiche oder als Eingangsportal in den Garten verwenden. Gleich wie der Rosenbogen eingesetzt wird, durch den lebendigen Bewuchs mit Rosen wird der Rosenbogen niemals langweilig erscheinen und passt nahezu in jeden Garten.



Anzeige

Im Handel werden Rosenbögen aus den unterschiedlichsten Materialien angeboten. Am günstigsten sind Rosenbögen aus Kunststoff. Rosenbögen aus Metall sehen edler aus, sind aber auch teurer. Aluminiumrosenbögen die meist aus Druckguss hergestellt werden, werden im Fachhandel oft relativ günstig angeboten, und unterscheiden sich von Rosenbögen aus Schmiedeeisen oder Gusseisen optisch kaum, da sie meist patiniert werden, so dass diese eine edle antike Oberfläche erhalten.

Gartendekoration: Rosenbogen

Auch aus Holz werden Rosenbögen angeboten. Selbst wenn diese mit Holzschutzfarbe imprägniert sind haben die Rosenbögen nur eine begrenzte Haltbarkeit und müssen je nach Holzart nach einigen Jahren ausgetauscht werden.



Anzeige

Beim Kauf eines Rosenbogens sollte man nicht nur auf dessen Optik achten, sondern auch auf die Stabilität. Die Rosen die den Bogen später einmal bewachsen, können durchaus ein Gewicht von über 50 Kg haben, so dass die Druckbelastung auf den Bogen erheblich sein kann. Die Rosen mit ihrem Laub bieten auch dem Wind eine große Angriffsfläche, so dass der Rosenbogen ausreichend verwindungssteif sein muss. Beim Aufstellen des Bogens ist darauf zu achten, dass dieser gut im Boden verankert wird, damit auch ein Sturm dem Bogen nicht gefährlich werden kann. Wer sich keinen Rosenbogen kaufen will, der kann sich auch einen selber bauen. Für den Selbstbau ist Holz das Material, dass sich am einfachsten verarbeiten lässt. In jedem Fall muss der Rahmen für den Rosenbogen mit Holzschutzfarbe behandelt werden. Der Holzrahmen darf in keinem Fall direkt mit dem Erdboden kontakt haben, da das Holz sehr schnell fault.



Anzeige

Die Füsse des Rosenbogens sollte man deshalb auf verzinkte Stahlpflockträger stellen. Auch die Durchgangshöhe muss richtig berechnet werden, da der Rosenbewuchs die lichte Durchgangshöhe um ca. 30 cm mindert.