Gartenhaus Kosten für den Aufbau

zurück zu “Gartenhaus”


In Baumärkten werden Gartenhäuser als Bausatz zum Selbstaufbau in verschiedenen Größen und Ausstattungsvarianten angeboten. Auch ungeübte Heimwerker können den Aufbau selber ausführen, so dass man sich die Kosten für diese Arbeit sparen kann. Dennoch entstehen beim Aufbau eines Gartenhauses neben dem Kaufpreis noch weitere Kosten, da ein geeignetes Fundament errichtet werden muss.



Anzeige

Meistens werden die angebotenen Gartenhäuser aus 28 -70 mm starken Holzbohlen gefertigt, die mit Nut und Federn versehen sind, so dass die Montage recht einfach und zügig von statten geht. Die Preise für die Gartenhäuser liegen abhängig von  Größe und Ausstattung, zwischen einigen hundert Euro und einigen tausend Euro. Je nach Größe des Gartenhauses kann man das Fundament auf unterschiedliche Weise erstellen.

Gartenhaus Kosten Preise

Am kostengünstigsten ist das Verlegen von Gartenplatten aus Beton auf einer Kiesschicht. Dazu hebt man das Erdreich in dem Bereich in dem das Gartenhaus später stehen soll auf eine Tiefe von 30-40 cm aus und verfüllt die Grube mit Kies, der mit einer Rüttelplatte verdichtet wird. Auf die Kiesschicht werden dann 50×50 cm Betonplatten verlegt, die etwas über den umliegenden Boden herausragen sollten, damit vom Erdreich kein Regenwasser auf das Fundament gelangen kann.



Anzeige

Die Kosten für diese Art von Fundament liegen je nach Größe des Gartenhauses zwischen 100- 150 Euro. Bei einem größeren Gartenhaus sollte man allerdings das Fundament massiver bauen, auch wenn die Kosten dafür höher sind. Dazu hebt man das Erdreich wiederum im Bereich des Gartenhauses ca. 30 cm tief aus und verfüllt die Grube ca. 20 cm mit Kies, der mit einer Rüttelplatte verdichtet wird. Dann errichtet man um die Grube herum eine Schalung, die ca. 5 cm höher sein sollte als das umliegende Gelände. Nun verfüllt man die Grube und die Schalung bis zur Oberkante mit Beton, der mit Baustahl armiert wird. Nach dem Trocken der Betonplatte kann man auf diesem Fundament das Gartenhaus aufbauen. Die Kosten für diese Art Gartenhaus Unterbau liegen mit 200-300 Euro wesentlich höher, doch bei einem größeren Gartenhaus sind die höheren Baukosten für das Fundament durchaus gerechtfertigt, zudem diese wegen des höheren Kaufpreises des Gartenhauses nicht so sehr ins Gewicht fallen.



Anzeige

Für ein Gartenhaus mit ca. 10 m² und 34 mm Holzstärke und Satteldach sollte man Kosten von ungefähr  850-1000 Euro einkalkulieren. Ein Gartenhaus mit 25 m² und 70 mm Holzstärke wird im Fachhandel zu Preisen von ca. 2800-3500 Euro angeboten. Wenn das Gartenhaus über eine Wärmeisolierung verfügen soll, so kann man bei einer Größe von ca. 20-25 m² Kosten von ca. 4000-6000 Euro einkalkulieren.

Alle Angaben ohne Gewähr! Stand 2014