Gartenplanung kostenlos, gratis

Zurück zu “Gartengestaltung”


Die Planung des Gartens kann man entweder einem professionellen Landschaftsarchitekten überlassen oder man macht diese Arbeit selber. Natürlich kann man eine menge Geld sparen, wenn man die Gartenplanung selber in die Hand nimmt. Im Internet werden zahlreiche Software Programme kostenlos angeboten, die die Gartenplanung erheblich vereinfachen. Die meisten brauchbaren kostenlosen Gartenplaner sind leider nur in englischer Sprache verfügbar.



Anzeige

Allerdings lassen sich diese Programme meist recht einfach intuitiv bedienen. Programme für die Gartenplanung, die nicht kostenlos sind, bieten meistens einen größeren Funktionsumfang als kostenlose Programme. Allerdings plant man einen Garten in der Regel nicht allzu oft, so dass für den privaten Anwender die gratis Tools eher zu empfehlen sind. Demo Versionen von kostenpflichtigen Gartenplanern verfügen meist ebenfalls über einen nur sehr beschränkten Funktionsumfang oder man kann die geplanten Projekte nicht auf dem PC abspeichern, so dass eine vernünftige Gartenplanung nur beschränkt möglich ist.

Gartenplanung kostenlos

Gleich für welchen kostenlosen Gartenplaner man sich für die Gartenplanung entscheidet, man sollte in jedem Fall die folgenden Punkte beachten:

  • Ein Softwareprogramm kann einen bei der Gartenplanung nur unterstützen. Die für die Gartengestaltung erforderliche Kreativität muss man schon selber aufbringen. Insbesondere die räumliche Vorstellung ist bei der Planung sehr wichtig. 3 D Gartenplaner können hier sehr hilfreich sein, allerdings bieten die kostenlosen Versionen meist nur eine sehr beschränkte 3 D Darstellung. Lichtverhältnisse, die für die Bepflanzung des Gartens von Bedeutung sind, lassen sich entweder gar nicht oder nur mangelhaft mit kostenlosen Planungstools simulieren. D.h. auch in diesem Punkt benötigt man eine gute Vorstellungskraft.



Anzeige

  • Bei der Gartenplanung ist es ratsam verschiedene Planungsmodelle zu entwerfen und diese dann auf ihre Durchführbarkeit zu  überprüfen.
  • Natürlich muss man bei der Gartenplanung auch die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigen. Ein ebenes, gleichmäßig geformtes Grundstück ist wesentlich einfacher zu gestalten, als ein unregelmäßig geformtes Grundstück in Hanglage. Daher ist es ratsam vor der Gartenplanung das gesamte Grundstück genau zu vermessen, da man nur mit genauen Werten eine vernünftige Planung durchführen kann.
  • Es ist durchaus ratsam, sich vor der Gartenplanung mit einem Fachmann zu  besprechen, der sicher gute Tipps für die Gestaltung des Gartens parat hat. Vor allem sollte man den Kostenaspekt bei der Gartenplanung nicht vernachlässigen. Die Gartengestaltung macht einen nicht zu vernachlässigenden Anteil an den Gesamthausbau Kosten aus. Eine unprofessionell ausgeführte Gartenplanung kann sehr schnell zu einem finanziellen Desaster werden. Es macht keinen Sinn die Gartenplanung kostenlos durchzuführen um Geld zu sparen, wenn das notwendige Fachwissen nicht vorhanden ist. Die Kosten für eine fehlerhafte Gartenplanung übersteigen die Kosten für eine von einem Fachmann professionell durchgeführte Planung meist um ein vielfaches.



Anzeige