Gartentor selber bauen

Zurück zu “Holzarbeiten”


Ein Gartentor selber bauen ist gar nicht so schwierig und spart eine Menge Geld, da die meisten Gartentore im Fachhandel recht teuer angeboten werden. Wer sich schon einen Holzzaun selber gebaut hat, der dürfte keine Schwierigkeiten haben auch dass dazu passende Gartentor aus Holz selber zu bauen. Zuerst einmal werden die beiden Torpfosten auf die gewünschte Länge abgesägt und dann gesetzt.



Anzeige

Die Torpfosten werden auf Pfostenträgern befestigt, die wiederum im Erdreich einbetoniert werden. Die Postenträger sollte man sehr gut mit ausreichend Beton befestigen, da auf dem Scharnierpfosten durch das Eigengewicht des Gartentores große Kräfte wirken können. Es ist bei dieser Arbeit mit einer Wasserwaage zu prüfen, das die Pfostenträger senkrecht stehen und auch zueinander waagrecht einbetoniert werden.

Gartentor selber bauen

Dann werden die Pfosten eingesetzt. Das Gartentor wird aus einem rechteckigen Holzrahmen gefertigt, dessen Einzelteile mit Holzdübeln oder mit Metallwinkeln aneinander befestigt werden. Bei der Verwendung von Holzdübeln müssen die Einzelteile wasserfest verleimt werden. Der Rahmen wird dann noch mit einer Diagonalstrebe versteift, so dass eine “Z” -Form gebildet wird.



Anzeige

An dem Rahmen werden dann die Bänder für die Scharniere geschraubt. Man sollte möglichst lange Bänder aus verzinktem Stahl verwenden, da kurze Bänder durch das Eigengewicht des Gartentores häufig ausreissen. Nachdem der Rahmen gefertigt ist, wird dieser mit Holzlatten beplankt. Die Scharniere werden in einen der Holzpfosten eingeschraubt. Während in dem anderen Posten eine Kerbe ausgestemmt wird, so das der Riegel den man an den Rahmen schraubt, einrasten kann.  Wenn alle Bauteile des Gartentores korrekt zusammengebaut wurden, sollte man dieses problemlos in die Scharnieranker einhängen können. Damit das Gartentor vor Witterungseinflüssen geschützt ist, ist es ratsam dieses mit Holzschutzfarbe zu streichen. Die Stirnflächen der Gartentorpfosten sollten mit Pfostenkappen versehen werden, da Regen bzw. Feuchtigkeit ansonsten durch die Schnittfläche sehr schnell eindringen kann und so zu Fäulnis führt. Wer sein Gartentor selber bauen möchte, aber zum Bau lieber Metall verwenden will, sollte sich im Klaren darüber sein, dass für die Metallbearbeitung spezielle Kenntnisse sowie spezielles Werkzeug erforderlich ist.



Anzeige

Man kann natürlich auch Holz und Metall beim Bau des Gartentores kombinieren. So ist es Möglich die Gartentorpfosten aus feuerverzinktem Stahl zu fertigen, was den Vorteil hat, dass man auf die Pfostenträger verzichten kann, da man die Stahlpfosten direkt einbetonieren kann. Das Gartentor selbst kann man dann auf die oben beschriebene Weise aus Holz bauen.