Gewächshaus / Foliengewächshaus

zurück zu “Gewächshaus”


Ein Foliengewächshaus ist die einfachste und preisgünstigste Methode ein Gewächshaus zu errichten. Allerdings muss man, was die Haltbarkeit eines Foliengewächshauses angeht, gewisse Abstriche machen. So halten Foliengewächshäuser, selbst wenn diese mit UV- resistenter Gewächshausfolie bespannt sind selten länger als 4 Jahre.



Anzeige

Denn nicht nur Sonnen- licht sondern auch Kälte, Stürme und Hitze machen dem Foliengewächshaus zu schaffen. Wer die Folie des Foliengewächshauses über die Wintermonate abzieht und im Keller lagert kann mit einer etwas längeren Haltbarkeit rechnen.     Der Folientunnel ist ein sehr einfaches Foliengewächshaus. Bei diesem kleinen Gewächshaus wird über Rundbögen, die aus Metall oder Kunststoff bestehen eine Folie gespannt. Der Folientunnel eignet sich hervorragend als Frühbeet.

Foliengewächshaus / Folientunnel

Das Tomatenhaus ist eine spezielle Form des Foliengewächshauses bzw. des Folientunnels. Das Tomatenhaus besteht aus einem senkrechten Folientunnel bzw. einem Foliensack, der durch Abstandsringe gestützt wird und am Rankstab der Tomatenpflanze befestigt wird.



Anzeige

Über jede einzelne Tomatenpflanze wird ein derartiges Foliengewächshaus übergezogen. Soll das Foliengewächshaus begehbar sein, so kann man entweder im Fachhandel vorgefertigte Bausätze beziehen oder der versierte Heimwerker kann sich aus Holzlatten und Winkeleisen ein zeltähnliches Gerüst zusammenschrauben und diese dann mit Gewächshausfolie beziehen. Im Bodenbereich sollte die Folie ca. 25-30 cm überstehen. Der Folienüberstand wird im Erdreich eingegraben. Der Eingang kann mit einem scharfen Messer ausgeschnitten werden. Ein aus Dachlatten gefertigter Türrahmen kann in die Gewächshauskonstruktion eingesetzt werden. Die Gewächshaustüre selbst wird auch aus einem Dachlattenrahmen gefertigt und mit Folie bespannt. Die Gewächshaustüre kann nun mit Schanieren am Türrahmen befestigt werden.



Anzeige

Die gesamte Konstruktion des Foliengewächshauses kann zusätzlich noch mit Zeltheringen am Boden gesichert werden, damit diese nicht gar so windempfindlich ist.