Gipskartonplatten

Zurück zu Fassade & Innenwände: Teil 2

Gipskartonplatten sind Gipsplatten, die beidseitig mit Karton versehen sind. Durch diese Kartonage erhalten die Gipskartonplatten ihre relativ hohe Festigkeit, da die Zugkräfte von der Kartonage absorbiert werden. Gipskartonplatten werden hauptsächlich im Innenausbau zur Herstellung von nichttragenden Trockenbauwänden und Trockenbaudecken verwendet.



Anzeige

Im Vergleich zu einer gemauerten Wand hat eine Trockenbauwand aus Gipskarton den Vorteil, dass sie wesentlich leichter ist und auch viel dünner ausgeführt werden kann, so dass viel Raum eingespart wird. Auch die hohe Feuerfestigkeit macht diesen Baustoff sehr beliebt. Die Verarbeitung der Gipskartonplatten ist sehr einfach geht schnell vor sich, so dass eine mehrere Meter lange Trennwand in wenigen Stunden hergestellt werden kann. Allerdings hat Gipskarton auch einige Nachteile. Wegen der geringen Festigkeit des Baumaterials kann man mit Gipskartonplatten nur nichttragende Wände herstellen. Die geringe Feuchtigkeitsbeständigkeit macht Gipskartonplatten eigentlich nur für den Innenausbau interessant. Die notwendigen Schallschutzeigenschaften werden bei Gipskartonwänden durch den zweischaligen Aufbau erreicht, wobei der Zwischenraum zwischen den Platten mit Mineralwollematten verfüllt wird.



Anzeige

Die Verarbeitung der Gipskartonplatten ist relativ einfach. Geschnitten werden die Platten mit einem Cuttermesser. Dabei wird die Gipsplatte von einer Seite angeritzt, dann gebrochen und schließlich von der anderen Seite nochmals geschnitten. Bevor man eine Trockenbauwand oder eine Trockenbaudecke erstellen kann muss zuerst eine geeignete Rahmen- bzw. Unterkonstruktion erstellt werden. Diese kann aus Holzlatten oder Trockenbauprofilen aus Metall errichtet werden. An diese Unterkonstruktion werden die Gipskartonplatten mit Trockenbauschrauben geschraubt. Die Fugen zwischen den einzelnen Gipskartonplatten werden mit einem speziellen Fugenband versehen und dann mit Gipsfaserspachtel verspachtelt und anschließend verschliffen. Wer die Gipskartonwand streichen will, sollte die Gipskartonplatten mit einem speziellen Primer vorbehandeln.



Anzeige