Granitplatten Preise

Zurück zu Bodenbeläge: Teil 3


Der Naturstein Granit ist extrem hart und widerstandsfähig, so dass sich dieses Material bestens als Bodenbelag für denn Innen- und Außenbereich eignet. Bei kaum einem anderen Naturstein ist die Preisspanne so groß wie bei Granitplatten bzw. Granitfliesen. Die Granitplatten Preise bewegen sich zwischen 12 Euro pro m² und 400 Euro pro m². Diese große Preisspanne rührt in erster Linie daher, dass Granit nicht gleich Granit ist und es sehr viele teilweise auch sehr seltene Granitsorten gibt.



Anzeige

So wird der Granitplatten Preis sehr stark durch die Farbe beeinflusst. Das Farbspektrum des Granit reicht von weiß bis hin zu schwarz, so dass der Naturstein in nahezu allen Farben angeboten wird. Am günstigsten sind meist Granitsorten mit grauen Farbtönen, während bunte Granitplatten teilweise rekordverdächtige Preise erzielen.

Granitplatten Preise und Kosten

Des weiteren sind die Granitplatten Preise vom Format der Platten abhängig. Je größer das Format, desto teuerer sind die Platten in der  Regel. Gängige Formate für Platten sind: 30,5×30,5×1 cm, 61×30,5×1 cm, 40x40x1 cm, 60x40x1,2 cm,   45,7×45,7×1,2 cm und 61x61x1,5 cm. Auch die Stärke der Granitplatten bestimmt die Preise. Des weiteren ist natürlich auch die Verarbeitung der Platten ein wichtiger Faktor, der den Preis bestimmt. Spaltrauhe Granitplatten werden natürlich günstiger angeboten als Platten mit polierter Oberfläche.



Anzeige

Daneben hängen die Kosten für Granitplatten auch von Faktoren ab, die nicht unmittelbar mit den Platten selber zu tun haben. So spielen beispielsweise Währungseinflüsse, politische Faktoren und Zölle, die Transportwege und natürlich die Nachfrage am Weltmarkt, eine wichtige Rolle für die Preisentwicklung. Auch die Absatzkette wirkt sich auf die Kosten der Granitplatten aus. Wenn sich viele Zwischenhändler in der Absatzkette befinden, die alle an den Platten verdienen wollen, so treibt dies die Kosten in die Höhe. Der Granitpreis wird bei Sorten, die im Premiumsegment zu finden sind, auch oft dadurch in die Höhe getrieben, dass Händler einen sehr hohen Preis veranschlagen und darauf spekulieren, dass die gut situierte Premiumkundschaft diesen Preis auch bezahlt. Diese Rechnung geht in vielen Fällen auch auf. Selbst Baumärkte, die die Granitplatten auf Grund der goßen Abnahmemenge beim Hersteller sehr günstig einkaufen, wenden diese Preisstrategie sehr häufig an.



Anzeige

Wer Granitplatten zu einem günstigen Preis kaufen will, der sollte sich zuerst eine Granitsorte und das Format auswählen und dann einen Preisvergleich überregional im Internet durchführen, da die Preisunterschiede erheblich sein können. Bei dem Preisvergleich sollte man die Transportkosten nicht ausser Acht lassen, da diese wegen dem hohen Gewicht der Granitplatten sehr hoch sein können.