Grünflächen: Teil 2

Kirschlorbeer düngen   Buxbaum düngen   Buxus schneiden   Harlekinweide schneiden   Kaffee als Blumendünger   Aschedünger   Harnstoffdünger   Olivenkraut Pflege   Rasenkante setzen   Rindenmulch Preise   Mutterboden Kosten   Erdaushub Kosten   Rollrasen Preisliste   Rasenunkraut vernichten   Essig gegen Unkraut   Moos im Rasen entfernen   Unkrautfolie verlegen   Pampasgras schneiden   Rasen reparieren   Mähroboter Test   Rhododendron Krankheiten   Rhododendron schneiden


Hortensien düngen im Herbst oder Frühjahr

Es gibt zahlreiche Arten von Hortensien, die unterschiedliche Ansprüche an den Boden stellen. Die Blütenfarbe der klassischen Hortensien ist blau bzw. wenn Aluminium fehlt schlägt die Farbe in rosa um. Die Farbe der Hortensien ist  vom ph-Wert des Bodens und von den enthaltenen Aluminiumverbindungen abhängig.



Anzeige

Der beste Zeitpunkt um Hortensien zu düngen, ist das Frühjahr  und der Sommer. Beenden sollte man das Düngen der Hortensien im August, da die Blüten dann voll ausgebildet sind und die Pflanze dann keinen so hohen Nährstoffbedarf mehr hat. Im Herbst benötigen Hortensien keinen Dünger. Es ist ratsam zum Düngen der Hortensien einen speziellen Hortensiendünger zu verwenden, der die passende Zusammensetzung an Nährstoffen enthält.

Hortensien düngen: Blaukorn, Blaudünger

Generell sollte der Dünger für Hortensien viel Stickstoff, aber wenig Phosphor enthalten, da dieser für die Pflanzen schädlich ist. Blaukorn ist aus diesem Grund zum Düngen von Hortensien eher ungeeignet, da es in der Regel zuviel Phosphor enthält.



Anzeige

Die Farbe der meisten Hortensien ist vom Ph-Wert des Bodens abhänig, wenn die Hortenisen Blau blühen sollen, so muss der Ph-Wert des Boden zwischen 4-4,5 eingestellt sein. Oft hilft es schon die Hortensien mit Regenwasser zu gießen, da dieses in der Regel sauer ist und auch den Boden sauer macht. Zusätzlich kann man einen sogenannten Blaudünger für Hortensie verwenden, der Aluminiumverbindungen enthält, die für die blaue Farbe der Hortensien verantwortlich sind. Allerdings können nur rosa oder rot blühende Hortensien bei Zugabe von Blaudünger blaue Blüten ausbilden. Weiss blühende Hortensien bleiben weiss, egal  mit wieviel Blaudünger man die Pflanzen düngt. Wenn sich die Laubblätter der Hortensien gelb verfärben, handelt es sich meistens um einen Eisenmangel, die sogenannte Chlorose.



Anzeige

Diese Mangelerscheinung kann zum einen durch zu basischen Boden ausgelöst werden, da die Hortensien dann das im Boden enthaltene Eisen nicht aufnehmen können oder der Boden enthält zu wenig Eisen. In diesem Fall sollte man die Hortensien mit einem sauren eisenhaltigen Dünger düngen.