Harlekinweide schneiden im Frühjahr

Zurück zu Grünflächen: Teil 2


Die Harlekinweide ist ein sehr schönes Gartengehölz, dass wegen seines starken Wachstums regelmäßig zurückgeschnitten werden sollte. Der beste Zeitpunkt, die Harlekinweide zu schneiden ist das Frühjahr, bevor die Pflanze beginnt auszutreiben. Es ist zwar auch möglich die Harlekinweide im Herbst oder an frostfreien Tagen im Winter zu schneiden, allerdings ist die Wundheilung zu diesem Zeitpunkt wesentlich schlechter als im Frühjahr.



Anzeige

Das Schneiden von jungen kurzen Trieben kann auch im Sommer durchgeführt werden, sofern nicht zu viele Triebe vom Schnitt betroffen sind. Allerdings ist ein Schnitt im Sommer relativ schwer durchzuführen, da die Harlekinweide durch ihr starkes Wachstum sehr unübersichtlich ist, da die Laubblätter die Sicht erschweren, was dazu führen kann, dass die falschen Triebe geschnitten werden.

Anleitung: Harlekinweide schneiden im Herbst

Der Rückschnitt der Harlekinweide kann in der Regel früher durchgeführt werden, als bei anderen Ziergehölzen, die erst ca. ab dem 3-4 Standjahr geschnitten werden sollen, damit das üppige Wachstum in die richtige Bahn gelenkt wird. Ältere Triebe neigen bei der Harlekinweide zur Hartholzbildung, was zu unschönen kahlen Stellen führt.



Anzeige

Zudem sind die alten Triebe sehr empfindlich gegenüber Krankheiten und Parasiten. Die alten Triebe sollte man deshalb rechtzeitig entfernen. Durch ihr üppiges Wachstum nimmt sich die Harlekinweide im inneren der Krone sowohl das Licht als auch die notwendige Belüftung. Daher verkümmern die inneren Triebe und die Pflanze macht einen kranken Eindruck. Durch einen richtigen Schnitt kann man dem vorbeugen. Zuerst werden alle kranken und abgestorbenen Triebe entfernt werden. Dann werden Triebe, die nach innen hinein wachsen oder sich überkreuzen, ebenfalls abgeschnitten. Falls ein radikaler Rückschnitt erforderlich sein sollte, so ist das Frühjahr der geeignete Zeitpunkt. Die Harlekinweide treibt dann um so stärker aus, vorausgesetzt, die Pflanze hat den Winter ohne Schäden gut überstanden. Das Schneiden der Harlekinweide sollte weder bei Frost noch bei direktem Sonnenschein erfolgen, da sowohl Frost als auch direkte Sonneneinstrahlung die Schnittstelle schädigen können. Die Triebe kann man ca. um 2/3 zurückschneiden, so dass die Laubfärbung sichtbar ist und sich neue Triebe am Ansatz ausbilden und verzeigen können.



Anzeige

Es ist zwar möglich bei der Harlekinweide einen Formschnitt durchzuführen, der allerdings durch das starke Wachstum der Pflanze nicht lange erhalten bleibt. Wichtig ist beim Schnitt, dass man auf die Proportionen der Pflanze achtet. Der Stamm der Harlekinweide wirkt durch die üppig wuchernde Krone oft recht schwächlich. Der Schnitt sollte deshalb so ausgeführt werden, dass die Proportionen von Stamm und Krone in einem passenden Verhältnis stehen.