Harzflecken entfernen

Zurück zu “Fleckenentfernung”


Klebrige Harzflecken lassen sich, auch wenn sie noch frisch sind relativ schwer entfernen. Trotzdem gibt es einige Möglichkeiten die hässlichen Flecken los zu werden. Am Anfang der Reinigung steht die mechanische Entfernung des Harzes. Dazu gibt man das Wäschestück in das Gefrierfach des Kühlschrankes und wartet solange bis das Harz gefroren ist. D.h. es darf nicht mehr klebrig sein.



Anzeige

Dann kratzt man die größeren Harzstücke vorsichtig von der Textilie. Anschließend stehen je nach Textilienart unterschiedliche Methoden zur Verfügung, um die Harzflecken zu beseitigen. Unempfindliche Textilien lassen sich mit Alkohol oder Waschbenzin von Harzflecken befreien. Nach der Anwendung von Alkohol bzw. Waschbenzin muss das Wäschestück gründlich ausgespült werden.

Fleckentfernung: Harzflecken entfernen

Auch Speiseöl und Butter sind zur Entfernung von Harzflecken geeignet. Allerdings sollte man sich sicher sein, dass sich die Fettflecken, die durch das Speiseöl, bzw. die Butter verursacht werden auch wieder auswaschen lassen.



Anzeige

Der Harzfleck wird mit Speiseöl bzw. mit Butter bestrichen. Nach einigen Stunden kratzt man die überschüssige Butter ab (bei Speiseöl ist dies nicht erforderlich), und wäscht das Wäschestück mit herkömmlichen Waschmittel. Sollten die Fettflecken beim Waschen nicht verschwinden, so kann man diese mit Gallseife einreiben und dann nochmals das Wäschestück in der Waschmaschine waschen.