Hochsitz Bauplan Bauanleitung

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 2


Bevor man mit dem Bau eines Hochsitzes beginnt, sollte man sich zuerst über die Ausführung im Klaren sein. Wenn der Hochsitz für eine Person ausgelegt werden soll, so reicht ein einfacher offener Scherensitz. Für den Fall dass 2 Personen auf den Ansitz Platz haben sollen, so ist ein Kanzelhochsitz die bessere Wahl.



Anzeige

Auch die Höhe des Sitzes spielt bei der Konstruktion eine entscheidende Rolle. Je höher die Konstruktion ausgeführt werden soll, desto stabiler muss das Material und die Ausführung sein. Früher wurden oft Meter hohe Hochsitzkonstruktionen im Wald aufgestellt, die auf Grund der Höhe oft ein Sicherheitsrisiko darstellten. Für die Jagd hatten die hohen Hochsitze in der Regel keine Vorteile gegenüber von niedrigen Sitzen. Deshalb geht man  heute eher dazu über, Hochsitze mit einer Höhe von ca. 3,5 m zu bauen. Die nachfolgende Bauanleitung mit Bauplan ist für einen Hochsitz mit Kanzel für 2 Personen in offener Bauweise.

Hochsitz Bauplan Bauanleitung

Hochsitz Bauanleitung mit Bauplan

Hochsitz Bauplan Bauanleitung

Der Kanzelsitz steht auf 4 Rahmenposten die einen Durchmesser von 12-15 cm besitzen sollten. Die Bodenfläche für den Hochsitz sollte ca. 1,5 m betragen. Die Rahmenposten werden nicht direkt auf den Erdboden gestellt, sondern auf 4 Steinplatten, damit diese keine Feuchtigkeit durch den Erdboden aufnehmen können.



Anzeige

Die vorderen Pfosten sollten eine Länge von 3,5 m besitzen, während die hinteren Pfosten 3,4 m lang sein sollten. Die einzelnen Posten werden untereinander mit Streben, wie auf dem Bauplan ersichtlich kreuzweise verstrebt. In einer Höhe von ca. 1,7 m wird das vordere und das hintere Pfostenpaar mit einer Motorsäge eingekerbt, so dass man die Querbalken sicher befestigen kann. Auf den Querbalken wird der Boden aus 40 mm starken Bohlen hergestellt. Die Rahmenposten werden nun paarweise an der Stirnfläche mit einer Motorsäge eingekerbt, so dass man an beiden Seiten die Querbalken für das Dach befestigen kann. Die Seitenwände kann man nun mit Schwartenbrettern bis zu einer Höhe von ca. 80-90 cm verkleiden, wobei natürlich wie aus dem Bauplan ersichtlich eine Aussparung für die Leiter ausgelassen wird. Das Dach kann man auch mit Schwartenbrettern beplanken, wobei man wei aus dem Bauplan ersichtlich hinten anfängt, und die Schwartenbretter überlappend anbringt, so dass das Regenwasser wie bei Dachziegeln abfließen kann.



Anzeige

Die Leiter für den Hochsitz stellt man aus 2 Leiterholmen her, die einen Durchmesser von ca. 12 cm haben sollten. Die Leiterholme werden an den Stellen an denen die Sprossen befestigt werden, mit einer Motorsäge leicht eingekerbt. Dann wird die Leiter an den Hochsitz schräg angelehnt und mit der Bodenkante verschraubt.