Ideen: Ein Weinregal selber bauen

Zurück zu “Möbel selber bauen” >>

Für die Küche oder den Keller kann man sich recht einfach ein Weinregal selber bauen, ohne dass spezielle Werkzeuge oder Fachkenntnisse erforderlich sind. Nachfolgend werden einige Ideen vorgestellt, wie man Weinregale selbst fertigen kann.

 



Anzeige

Ein Weinregal mit Weinregalsteinen bauen

Weinregalsteine sind aus Ton gebrannt und besitzen in der Mitte ein Loch mit dem Durchmesser einer Weinflasche. Mit diesen Steinen lässt sich sehr schnell ein schönes Weinregal bauen. Im Fachhandel sind Weinregalsteine erhältlich, die sich auch ohne Mörtel aufeinander stapeln lassen. Es werden auch Weinregalziegel in Blockform angeboten, die bis zu 6 Weinflaschen aufnehmen können.

Weinregal selber bauen

Es ist auch möglich ein Weinregal aus Holz in Kombination mit Weinregalsteinen zu bauen. Zum Selbstbau benötigt man Weinregalziegel (6 er Block) und ca. 30 cm starke Holzbohlen, die die Breite der Weinregalsteine besitzen.

  1. Zuerst werden die Weinregalsteine parallel nebeneinander gelegt, so dass zwischen den Steinen ein Abstand von einem Weinregalziegel ist.
  2. Als Nächstes legt man, wie aus dem Bauplan ersichtlich, eine Holzbohle über die Weinregalsteine. Dann wird wieder eine Lage Weinregalziegel auf die oben beschriebene Weise ausgelegt. Mit dieser Bauart ist es möglich die Zahl der benötigten Weinregalsteine erheblich zu reduzieren. Den Raum zwischen den Weinsteinen kann man zur Unterbringung von losen Weinflaschen verwenden.

Ein Holz – Weinregal bauen

Mit Holz lässt sich sehr einfach ein Regal für Weinflaschen fertigen. Für nicht so versierte Heimwerker ist der Selbstbau eines Kastenregals wahrscheinlich am einfachsten.

Holz Weinregal selber bauen

  1. Als Erstes sägt man zwei 3 cm starke und 30 cm breite Bretter auf eine Länge von 150 cm zurecht. Zwei weitere Bretter werden auf eine Länge von 10 cm zugesägt.
  2. Nun bohrt man mit Hilfe eines Dübelgerätes, wie aus dem Bauplan ersichtlich Löcher für die Riffeldübel in die Holzbretter.
  3. Anschließend werden Riffeldübel in die Bohrlöcher eingeleimt und die Bretter werden zu einem Kasten mit Holzleim miteinander verbunden.
  4. Als Nächstes werden 3x3x30 cm Holzleisten in den Kasten eingeleimt, um zu verhindern, dass die Weinflaschen später wegrollen. Am Besten man nimmt eine Weinflasche als Abstandsmaß für die Holzleisten.
  5. Wenn man eine größere Zahl Weinflaschen unterbringen will, so kann man mehrer Regalkästen übereinander stapeln. Man sollte die Regalkästen dann allerdings mit Riffeldübeln sichern, so dass diese nicht verrutschen können.

 



Anzeige

Für handwerklich versiertere Heimwerker könnte das folgende Weinregal aus Holz interessant sein. Wie aus dem Bauplan erkennbar, werden die Holzbretter über Kreuz mit Hilfe von Aussparungen miteinander verbunden.

Holz Weinregal bauen

  1. Zunächst werden ca. 120 cm lange, 30 cm breite und 3 cm starke Holzbretter alle 10 cm mit einer 3 cm breiten Aussparung versehen. Die Aussparung muss 15 cm tief sein. Die Aussparungen kann man mit einer Säge herstellen, indem man die Bretter 2 mal im Abstand von 3 cm einsägt und dann den Rest mit einem Stechbeitel ausstemmt.
  2. Anschließend werden die Bretter kreuzweise mit Holzleim miteinander verleimt. Fertig ist das Weinregal.

Ein Regal für Weinflaschen aus KG Rohren bauen

KG Rohr Weinregal selber bauen

Auch KG Rohre eignen sich zum Weinregalbau. Für den Selbstbau benötigt man KG Rohre mit einem Durchmesser von 100 mm. Die Rohre werden auf eine Länge von 60 cm zugesägt. Anschließend werden 7 KG Rohre nebeneinander gelegt und mit Montagekleber miteinander verklebt. Auf dieser Reihe KG Rohre wird die Nächste Reihe gelegt und wieder verklebt. Auf der letzen Reihe wird eine Acrylglasplatte gelegt und transparentem doppelseitigem Klebeband gesichert. Auf diese Weise erhält man eine Tischregal das beidseitig mit Weinflaschen gefüllt werden kann. Wenn man will, kann man die KG Rohe auch mit Farbe streichen um das Weinregal optisch aufzuwerten.



Anzeige