Ideen zur Schlafzimmergestaltung

Zurück zu Wohnraumgestaltung

Das Schlafzimmer sollte ein Raum zur Erholung und Entspannung sein. Um die Erholung und Entspannung zu gewährleisten sollte man bei der Schlafzimmergestaltung einige Dinge berücksichtigen.



Anzeige

Alle Gegenstände die von einem gesunden und erholsamen Schlaf ablenken gehören eigentlich nicht in das Schlafzimmer. So sollte beispielsweise ein Computer oder Laptop, Haushaltsgeräte wie Bügeleisen oder Bügelbrett aus dem Schlafzimmer verbannt werden, da diese Gegenstände nur an die noch ausstehende Arbeit erinnern. In jedem Fall sollte man bei der Schlafzimmergestaltung berücksichtigen, das sich das Schlafzimmer vollständig abdunkeln lässt, damit man beim Schlaf nicht durch Lichtreflexe, die beispielsweise durch vorbeifahrende Autos verursacht werden, gestört wird.

Tipps zur Schlafzimmergestaltung

Bei der Auswahl der Wand und Boden – Farbe sollte man auf ruhige harmonische Farbtöne zurückgreifen. Um keine Unruhe in das Schlafzimmer zu bringen, ist es ratsam die Möbel und Einrichtungsgegenstände farblich auf die Wand und Bodenfarben abzustimmen. Im Schlafzimmer sollten auf keinem Fall zu viele und zu wuchtige Einrichtungsgegenstände aufgestellt werden, da diese erdrückend wirken. Im Rahmen der Schlafzimmergestaltung ist man gut beraten, wenn man sich bezüglich der Möbel auf das notwendigste konzentriert und kleine gestalterische Elemente zur Dekoration verwendet. Auch die Materialauswahl für den Boden ist bei der Schlafzimmergestaltung genau zu überdenken.



Anzeige

Warme Materialien wie Parkett oder Laminatboden sollte man den Vorzug geben, da Fliesen und Natursteinbelag kalt wirken. Früher wurde im Schlafzimmer häufig Teppichboden verlegt, da diese Art von Bodenbelag sehr angenehm ist. Allerdings ist man von Textilbelägen aus hygienischen Gründen wieder abgekommen, da sich Staub und Schmutz in den Fasern verfangen und sehr schwer zu entfernen sind.