Immergrüne Heckenpflanzen schnell wachsend

Zurück zu “Rasen & Grünflächen”


Immergrüne Heckenpflanzen eigen sich hervorragend als natürlicher Sichtschutz und Windschutz, der auch im Winter seine Funktion erfüllt. Neben der Schutzfunktion eigen sich immergrüne Heckenpflanzen auch zur Grundstücksabgrenzung oder zur Abgrenzung von Beeten. Auch bestimmte Gartenbereich lassen sich durch eine immergrüne Hecke sehr gut thematisch abgrenzen. Bei der Auswahl der immergrünen Heckenpflanzen sollte in jedem Fall der Verwendungszweck beachtet werden.



Anzeige

Entscheidend ist dabei die Wuchshöhe einer Heckenpflanze. Für eine Beeteinfassung sind niedrigwüchsige Heckenpflanzen geeignet, während man für eine Sichtschutzhecke Pflanzen auswählen wird, deren Wuchshöhe mindestens 2 Meter beträgt. Auch die Wachstumsgeschwindigkeit spielt bei der Auswahl der Heckenpflanzen eine wichtige Rolle.

 Heckenpflanzen immergrün

Schnell wachsende Heckenpflanzen haben den Vorteil, dass sie in sehr kurzer Zeit die gewünschte Höhe erreichen. Allerdings müssen immergrüne Heckenpflanzen die schnell wachsend sind auch häufig geschnitten werden, was bei langen Hecken  viel Arbeit bereitet und auch viel Gartenabfall, der entsorgt werden muss. Bei der Farbauswahl von immergrünen Heckenpflanzen muss man sich nicht nur auf grüne Farbtöne beschränken.



Anzeige

Der Ausdruck “immergrün” besagt nur, dass die Heckenpflanzen ihre Laubblätter im Winter nicht abwerfen. Einige immergrüne Heckenpflanzen verändern im Winter allerdings ihre Farbe. Im Fachhandel werden immergrüne Hecken in allen möglichen Grüntönen, in Blautönen, in roten und gelben Farbtönen angeboten, so dass für jeden Gestaltungszweck eine Farbe dabei ist. Im Nachfolgenden werden einige beliebte immergrüne Hecken beschrieben. So werden Bambuspflanzen gerne als Hecke gepflanzt. Bambus wächst sehr dicht und besitzt lanzettförmige Laubblätter. Je nach Sorte werden Wuchshöhen von bis zu 4m und mehr erreicht. Allerdings muss bei einigen Bambuspflanzen eine Rhizomsperre eingebaut werden, da die Wurzeln (Rhizome) weite Ausläufer bilden. Die immergrünen Bambuspflanzen eignen sich als Sichtschutzhecke und zur Teichrandbepflanzung.  Derzeit stark im Trend als Heckenpflanze liegt die Kirschlorbeere. Die immergrüne Heckenpflanze besitzt lorbeerartige grüne Laubblätter und blüht meist weiß. Im Fachhandel wird die Kirschlorbeere in Wuchshöhen von 1,5-3 Meter angeboten. Eine weitere sehr beliebte immergrüne Heckenpflanze ist der Buchsbaum, der ausgewachsen eine Höhe bis zu 3 Metern erreichen kann. Allerdings lässt sich diese Heckenpflanze durch einen geeigneten Schnitt relativ leicht auf Wuchshöhen  von 20 cm bis 2 Meter halten. Der Buchsbaum ist bestens für einen Formschnitt geeignet und sehr anspruchslos Auch der Goldliguster wird gern als Heckenpflanze verwendet.



Anzeige

Der Golgliguster besitzt grüne gelb umrandete Laubblätter, die bis zu 7 cm lang werden. Der Goldliguster wächst sehr dicht und ist relativ anspruchslos, benötigt aber in sehr kalten Wintern einen Winterschutz und ist somit für kalte Regionen nur bedingt geeignet. Eine weitere immergrüne Heckenpflanze, die häufig anzutreffen ist, ist der Lebensbaum. Je nach Sorte kann der Lebensbaum eine Höhe von bis zu 15 Metern erreichen. Die relativ anspruchslose säulenförmige Heckenpflanze ist sehr schnittverträglich und frosthart.