Kettensäge

zurück zu Werkzeuge – Lexikon: Sägen & Trennen

Die Kettensäge, die auch als Motorsäge bezeichnet wird, ist eine handgeführte Säge, die hauptsächlich zum Sägen und Fällen von von Bäumen verwendet wird. Des weiteren wird die Kettensäge zum schneiden von Balken und Brennholz eingesetzt. Der Antrieb der Kettensäge kann durch einen Benzinmotor oder Elektromotor erfolgen. Ist die Kettensäge mit einem Benzinmotor ausgestattet, so erfolgt das Starten des Motors mit einem Seilzugstarter. Der Schnitt mit der Kettensäge wird durch eine umlaufende Kette, die mit Sägezähnen bestückt ist vollzogen. Das Arbeiten mit der Kettensäge erfordert eine gewisse Erfahrung, deshalb werden auch spezielle Kettensägeausbildungen angeboten.



Anzeige

In jedem Fall ist beim Arbeiten mit der Kettensäge unbedingt Schutzkleidung zu tragen. Die Kettensäge selbst verfügt über eine Reihe von Schutzeinrichtungen, die einem Unfall vorbeugen sollen. Als wichtigste Schutzeinrichtung ist die Kettenbremse zu nennen, die bei einem Rückschlag der Kettensäge sofort den Motor stoppt.

Eine Kettensäge gebraucht oder neu kaufen?

Zuerst sollte man sich Gedanken machen, ob man eine Elektro- oder eine Benzin- Kettensäge kaufen will. Wenn man die Säge nur in der Nähe des Hauses benützen will, so ist eine Elektrokettensäge wahrscheinlich die bessere Wahl. Zum Einen sind die Preise für Elektrokettensägen meistens günstiger und zum Anderen kann es nicht zu Startproblemen wie bei einer Benzin – Kettensäge kommen.



Anzeige

Allerdings ist man mit einer Elektrokettensäge in der Mobilität sehr eingeschränkt, da der Aktionsradius durch die Kabellänge bestimmt wird. Eine Elektro – Kettensäge gebraucht kaufen macht in der Regel wenig Sinn, da diese zu Preisen zwischen 60-180 Euro im Fachhandel angeboten werden. Die Ersparnis ist daher eher gering. Selbst namhafte Markenhersteller bieten Elektro- Kettensägen schon zu Preisen unter 100 Euro an. Anders ist die Situation bei Benzin – Kettensägen. Für eine Markensäge sollte man hier, je nach Leistung mit Preisen von 300-1000 Euro kalkulieren. Die Ersparnis beim Kauf einer gebrauchten Kettensäge kann also erheblich sein. Allerdings ist es ratsam, eine gebrauchte Kettensäge nur von einem Markenhersteller zu kaufen. Benzinkettensägen benötigen des Öfteren Ersatzteile wie z.B: einen neuen Luftfilter, Vergaserdüsennadeln usw. Bei einem No-Name Produkt ist die Ersatzteilbeschaffung häufig nicht gesichert und zudem ist die Haltbarkeit meistens auch nicht besonders gut. Deshalb sollte man von gebrauchten No-Name Produkten besser die Finger lassen.



Anzeige