Komposter Bauanleitung Bauplan

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 3


Mit einem Komposter lassen sich Gartenabfälle, wie Laub, Rasenschnittabfälle, und gehächselte Zweige zu wertvollem Humus kompostieren. In keinem Fall ist es ratsam Essensreste in einen Komposter geben, da diese durch ihren Geruch Ratten anziehen. Einen Komposter braucht man sich nicht unbedingt im Fachhandel zu kaufen, da man diesen mit einfachen Mitteln selber bauen kann.



Anzeige

Die folgende Komposter Bauanleitung zeigt den Bau aus Holz schrittweise mit Hilfe eines Bauplans. Der Komposter wird aus einzelnen Elementen aufgebaut, die übereinander gestapelt werden, so dass man die Größe des Komposters den Bedürfnissen anpassen kann. Die Grundfläche des Komposters beträgt 80×80 cm. Die einzelnen Elemente werden aus Brettern mit dem Maßen 80x10x2,5 cm bzw. 75x10x2,5 cm und aus 5×5 cm starken und 12,5 cm langen Kanthölzern zusammengebaut.

Komposter Bauanleitung Bauplan Holz

Komposter Bauanleitung mit Bauplan

Komposter Bauanleitung bauen aus Holz

Die einzelnen Bauteile sollten vor dem Zusammenbau mit Holzschutzfarbe imprägniert werden, da die Bakterien nicht nur den Kompost zersetzen sondern auch  das Holz für den Komposter angreifen.



Anzeige

Man sollte bei der Auswahl der Holzschutzfarbe darauf achten, dass keine giftigen Produkte zum Streichen verwendet werden.  Auch wenn Kiefernholz recht günstig in vielen Baumärkten angeboten wird, ist es ratsam  Lärchenholz für den Bau des Komposters zu verwenden, da dieses wesentlich länger hält. Wie aus der Komposter Bauanleitung ersichtlich sägt man sich zuerst 40 Stück Kanthölzer (5x5x12,5 cm) zurecht. Diese Kanthölzer werden dann so an den 80 cm langen und 10 cm breiten Brettern angebracht, dass die Kanthölzer auf halber Breite mit den Brettern verschraubt werden. Dann schraubt man die 75 cm langen Bretter an. Auf diese Weise erhält man wie aus dem Bauplan erkennbar 10 Kästen die man übereinander stapeln kann. Zwischen den einzelnen Kästen entsteht, wie aus der Komposter Bauanleitung erkennbar, ein 2,5 cm breiter Schlitz, der die Belüftung der Gartenabfälle gewährleistet, da diese nur zu Humus zersetzt werden können, wenn eine ausreichende Belüftung vorhanden ist.



Anzeige

Durch den modularen Aufbau kann der Komposter beliebig erweitert oder verkleinert werden. Bei Bedarf ist es auch möglich zwei Komposter aus einem zu bauen und an unterschiedlichen Standorten aufzustellen.