Kornelkirschen kaufen: Preise Preis

Zurück zu “Pflanzen pflegen”


Die Kornelkirsche (Cornus mas) gehört zur Familie der Kornazeen und ist nicht näher mit der Kirsche verwandt. Die Pflanze ist in Süd- und Mitteleuropa verbreitet. Der Kornelkirsche wurde nur im angelsächsischen und deutsch sprachigen Gebiet die Bezeichnung Kirsche gegeben.



Anzeige

Es gibt unterschiedliche Sorten der Kornelkirsche, die sich auch in der Fruchtfarbe unterscheiden. Die Fruchtfarben reichen von weiß über gelb, rot bis hin zu violettrot. Kornelkirschen – Bäume wachsen an sonnigen Hängen, Wegrändern und lichten Wäldern und an Waldrändern. Die Pflanzen bevorzugen kalkhaltige Böden, wobei sie  relativ anspruchslos sind. Die Kornelkirsche kann man sowohl als Baum als auch als Strauch Kaufen. Als Strauch eignet sich die Pflanze auch zum setzen einer Hecke.



Anzeige

Auch in Hochstamm  – Form gibt es Kornelkirschen im Fachhandel zu kaufen. Die Preise richten sich nach Höhe, ob die Pflanze mit oder ohne Ballen geliefert wird und nach der Wuchsform (Strauch oder Baum). Einzelne Pflanzen kann man bei einer Höhe von 60-80cm schon ab 5 Euro kaufen. Im Bund sind die Kornelkirschen meist noch wesentlich günstiger. Wenn man vor hat, eine Kornelkirschen – Hecke zu Pflanzen, dann sollte man keine Einzelpflanzen kaufen sondern Bundware, da der Preis meist deutlich unter dem von Einzelpflanzen liegt.

Kornelkirsche Marmelade Rezepte

Die Kornelkirsche ist nicht nur schön anzuschauen, aus ihren Früchten läßt sich auch eine wohlschmeckende Marmelade herstellen. Rezept: Man stellt Kornelkirschenmus und Birnenmus her und mischt das heisse Mus 1:1  und gibt knapp ein drittel Gelierzucker (3:1) dazu. Man kann Kornelkirschen – Marmelade auch pur ohne andere Früchte herstellen.



Anzeige

Rezept: Dazu benötigt man ca. 1 Kg Kornelkirschen und 500g (2:1) Gelierzucker. Die gewaschenen entsteinten Kornelkirschen werden mit Wasser bedeckt gar gekocht. Dann wird das Wasser abgegossen und die Früchte werden passiert und fein zerkleinert. Danach werden die Früchte bzw. das Fruchtmark mit Gelierzucker einige Minuten aufgekocht.