Kosten: Bohrung Erdwärme

Zurück zu Heizungssysteme: Teil 2

Die Erdwärme gehört zu den regenerativen Energien und ist in der heutigen Zeit bei ständig steigen Kosten für fossile Brennstoffe sehr interessant. Man kann die Erdwärme entweder mit Kollektoren, die in der Erde vergraben werden, oder mit Sonden, die in einem Brunnen eingebracht werden, erschließen. Die Kosten für eine Erwärme Bohrung sind zwar erheblich höher als die Kosten für das Verlegen von Kollektoren, trotzdem rechnen sich die höheren Kosten für die Erdwärmeerschließung in großen Tiefen in der Regel.



Anzeige

Der Vorteil einer Erdwärmebohrung liegt darin, dass in größeren Tiefen die Temperatur des Grundwassers höher ist, so dass weniger elektrischer Strom für die Verdichtung in der Wärmepumpe aufgewendet werden muss. Dadurch können erhebliche Stromkosten eingespart werden. Auf längere Sicht hin können so die höheren Kosten für die Erdwärme Bohrung durch die Stromkostenersparnis kompensiert werden.

Kosten Bohrung Erdwärme

Die Kosten für eine Erdwärme Bohrung hängen von der erforderlichen Bohrtiefe und von den geologischen Verhältnissen ab. Für eine Erdwärme Bohrung mit einer Tiefe zwischen 50-100 m sollte man Kosten in Höhe von 6000-14000 Euro einkalkulieren. Bei schwierigen geologischen Verhältnissen können die Kosten für die Erdwärmebohrung erheblich höher liegen. In einigen Fällen können die Kosten für die Erdwärmebohrung den Nutzen übersteigen, so dass diese Art der Erdwärmeerschließung eher nicht in Frage kommt.



Anzeige

Dazu trägt man das Risiko, dass eventuell gar kein Grundwasser bei der Bohrung gefunden wird selber. Wenn dieser Fall eintritt, bleibt man auf den hohen Kosten für die Erdwärme Bohrung sitzen, ohne dass man irgend einen Nutzen hat. In einigen Regionen müssen die Bohrlöcher mit Beton verpresst werden, was Kosten von ca. 1500 Euro verursacht. Bevor man eine Erdwärmebohrung durchführen lässt, sollte man sich beim zuständigen Wasserwirtschaftsamt über die Grundwasserverhältnisse in der Region erkundigen, damit man abwägen kann, ob eine Erdwärmebohrung erfolgversprechend ist. Zudem ist es ratsam sich auch gleich über die Auflagen, die bei einer Erdwärmebohrung erfüllt werden müssen, beraten zu lassen. Zu den oben genannten Kosten für eine Bohrung, um die Erdwärme zu erschließen, kommen natürlich noch die Preise für die Erdwärmepumpe hinzu.



Anzeige

Die Preise sind von der Leistung der Erdwärmepumpe abhängig und liegen für eine 10 KW Wärmepumpe je nach Ausführung zwischen 8500-12000 Euro. Des weiteren sollte man noch Montagekosten in Höhe von 3000 Euro einkalkulieren. Für Zubehör kann man mit Kosten von ca. 1500 Euro rechnen.