Küchenarbeitsplatten Preise

Zurück zu Küche und Bad

Küchenarbeitsplatten werden aus den unterschiedlichsten Materialien angeboten. Je nach Material bewegen sich die Preise für den laufenden Meter einer Küchenarbeitsplatte von einigen Euro bis hin zu einigen hundert Euro. Folienbeschichtete Hartfaserplatten bzw. MDF- Küchenarbeitsplatten sind meist am günstigsten im Fachhandel erhältlich. Diese Küchenarbeitsplatten sind ca. ab einem Preis von 15 Euro für den laufenden Meter im Fachhandel erhältlich.



Anzeige

Für Küchenarbeitsplatten aus Granit werden Preise von 150 Euro und mehr für den laufenden Meter verlangt. Massivholz wird auch gerne für Arbeitsplatten verwendet. Je nach Stärke und Holzart werden Arbeitsplatten aus Massivholz zu einem Preis ab ca. 60 Euro für den laufenden Meter angeboten. Jedes Material hat Vorteile und Nachteile. Die großen Vorteile von folienbeschichteten Küchenarbeitsplatten sind der günstige Preis und die leichte Verarbeitung des Materials, dass mit handelsüblichen Werkzeugen bearbeitet werden kann. Hartfaser oder MDF – Arbeitsplatten werden sowohl in Holzoptik als auch in Steinoptik oder im Phantasiedesign angeboten, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Küchenarbeitsplatte aus Granit

Eine Küchenarbeitsplatte aus Granit sieht natürlich edler aus als eine folienbeschichtete Arbeitsplatte, ist aber auch entsprechend teurer. Die Bearbeitung der Granit Küchenarbeitsplatte kann nur von einem Fachmann durchgeführt werden, der alle Öffnungen und Bohrungen vor der Montage der Arbeitsplatte anbringt.



Anzeige

Nachträgliche Anpassungen sind zeitaufwendig und teuer. Massivholz – Küchenarbeitsplatten liegen vom Preis gesehen im Mittelfeld zwischen Granitplatten und MDF- Arbeitsplatten. Massivholz lässt sich genau so leicht bearbeiten wie Hartfaser- oder MDF- Arbeitsplatten. Meistens handelt es sich bei Echtholz – Küchenarbeitsplatten um stabverleimtes Holz. Es ist bei Massivholz – Küchenarbeitsplatten sehr ratsam diese mit einem geeigneten Holzschutz zu versehen, da Echtholz bei Nässe zu Verzug neigt.

Küchenarbeitsplatte aus MDF bzw. Hartfaser montieren:

Die Ausschnitte für die Spüle und das Kochfeld kann man mit einer Stichsäge ausführen. Gerade Schnitte in der Küchenarbeitsplatte lassen sich am besten mit einer Kreissäge durchführen. Wenn eine L- oder U-Förmige Arbeitsfläche hergestellt werden soll, so können die Arbeitsplatten auf Stoß oder im 45° Winkel aneinander montiert werden. Eine 45° Montage der Küchenarbeitsplatten hat den Vorteil, dass man die Möglichkeit hat einen Ausgleich zu schaffen wenn die Wände nicht genau im rechten Winkel zueinander stehen. Eine Montage auf Stoß ist natürlich einfacher, da kein Schrägschnitt durchgeführt werden muss. Die beiden Arbeitsplatten werden mit speziellen Beschlägen, die auf der Unterseite der Platte eingefräst werden, zusammengefügt.



Anzeige

Wenn Ablängschnitte an der Küchenarbeitsplatte durchgeführt werden müssen, so können an den Seitenkanten Anleimerstreifen angebracht werden, die die selbe Textur besitzen, wie die Arbeitsplatte.