Kugelahorn schneiden

Zurück zu “Pflanzen pflegen”


Der Kugelahorn (Acer platanoides Globosum) auch unter dem Namen Kugelbaum bekannt, gehört zur Gattung der Ahorngewächse. Ursprünglich ist der Kugelahorn ein Spitzahorn, der durch Mutation bzw. Züchtung seine kugelige Form der Krone erhält. Der Kugelbaum wird gern in Vorgärten und im Eingangsbereich von Gebäuden gepflanzt. In Städten ist er häufig an Weg und Straßenrändern zu finden.



Anzeige

Im April bevor das Laub austreibt, bilden sich schöne gelbe Blüten. Das austreibende Laub des Kugelahorn erscheint zuerst gold-kupferfarben und wird dann hellgrün. Im Herbst verfärben sich die Blätter satt gelb, so dass der Baum in der gesamten Vegetationsphase ein Blickfang im Garten bleibt. Bezüglich des Standortes stellt der Kugelahornbaum keine besonderen Ansprüche. Der Kugelbaum liebt sonnige bis halbschattige Plätze, wobei er keine besonderen Anforderungen an den Boden hat, außer dass dieser nicht zu sauer sein darf.

Roter Kugelahorn schneiden

Im ersten Jahr benötigt der Kugelahorn relativ viel Wasser und sollte regelmäßig gegossen werden. Beim Pflanzen des Kugelahornbaumes ist darauf zu achten, dass das Pflanzloch mindestens den Durchmesser der Baumkrone besitzt. Der große Vorteil des Kugelahorn ist, dass die Stammhöhe selbst nach ca. 20 Jahren die 10 Meter – Grenze nicht überschreitet, so dass man den gewünschten Standort gut planen kann und der Baum nicht nach einigen Jahren, wie es bei anderen Baumarten häufig der Fall ist, wegen des zu schnellen Wachstums wieder entfernt werden muss.



Anzeige

Nur die Baumkrone und der Stamm des Kugelahorn nehmen im Lauf der Jahre zu. Der Kugelahornbaum hat von Natur die Kugelform der Baumkrone, so dass ein radikales Schneiden der Baumkrone nicht notwendig ist. Ein Schneiden des Baumes im Sinne des Auslichtens ist von Zeit zu Zeit durchaus sinnvoll. Wenn ein Schneiden des Kugelahorn notwendig sein sollte, so ist es ratsam dies vor dem Frühling durchzuführen, da im Frühling der Saft einschießt und es bei einem Schnitt zu einem Saftverlust kommen kann, der den Kugelahorn nur unnötig belastet. Die Preise für den Kugelahorn richten sich in der Regel nach der Stammhöhe.



Anzeige

Bei einer Stammhöhe von 1,25 Meter muss man ca. einen Preis von 100 Euro für einen Kugelahorn einkalkulieren. Bei einer Stammhöhe von ca. 2m wird ein Preis von ca. 125 Euro verlangt. Wobei die Preise für den Kugelahorn – Baum stark variieren können und auch vom Stammumfang und anderen Faktoren bestimmt sein können.