Kugelakazie schneiden Pflege

Zurück zu “Pflanzen pflegen”


Die Kugelakazie (Robinia pseudoacacia Umbraculifera), auch unter dem Namen Kugelrobinie bekannt, ist eine spezielle Züchtung mit kugelförmiger Baumkrone, deren Urform  in Nordamerika beheimatet ist. Der Akazienbaum wurde im 16. Jahrhundert nach Europa eingeführt. Anfangs wurden Die Akazien in Parkanlagen und an Wegrändern gepflanzt.



Anzeige

Wegen ihres schnellen Wachstums ist die Akazie auch in der Forstwirtschaft kultiviert worden. Kugelakazien, eine veredelte Form der Akazie werden häufig im Vorgarten, Parkanlagen oder an Wegrändern gepflanzt. Die Sommergrüne Kugelrobinie blüht weiß, wobei die Blüten in ca. 20 cm langen Trauben herabhängen und stark duften. Die kugelförmige Baumkrone der Kugelakazie ist sehr dicht und verzweigt. Alle Teile der Kugelrobinie sind giftig.

Kugelakazie schneiden:  Kugelrobinie kaufen

Der Baum kann bis zu 6m hoch werden wobei die Krone sehr ausladend ist. Die Kugelrobinie ist ein relativ anspruchsloser Baum, der am besten auf nährstoffreichen kalkhaltigen Böden gedeiht. In keinem Fall sollten die Böden undurchlässig und nass sein. Auch große Hitze und Trockenheit schadet der Kugelakazie nicht. Allerdings sollte man den Kugelbaum etwas windgeschützt pflanzen, da die Zweige zu Windbruch neigen. Die Pflanze wird wegen des relativ geringen Platzbedarfs als gestalterisches Element im Gartenbau eingesetzt.



Anzeige

So ist eine Kugelakazie im Vorgarten gerade in der Blütezeit ein Blickfang. Aber auch auf dem Balkon oder der Terrasse kann man die Kugelrobine in einem Topf pflanzen.  Im Fachhandel werden Kugelakazien je nach Wetterverhältnissen  von Oktober bis April als Ballenware zum Kauf angeboten. Topfpflanzen gibt es das ganze Jahr über zu kaufen.

Kugelakazie schneiden

Da die Kronenform der Kugelakazie angezüchtet ist, benötigt sie keinen radikalen Formschnitt. In der Regel beschränkt sich das Schneiden auf ein Auslichten. Allerdings verträgt die Kugelrobinie wegen ihres starken Wachstums auch einen Radikalschnitt, so dass man die Baumkrone zum verjüngen bis auf ein drittel zurück schneiden kann. Hinweis: Kugelakazien sind in der Regel Flachwurzler.



Anzeige

D.h. die Wurzeln sind sehr oberflächennah und treiben weite Ausläufer. Deshalb sollte man die Kugelakazie in genügend Abstand zu Pflastersteinen, Teerwegen und Beeteinfassungen pflanzen, da die Wurzeln ansonsten Steine und den Strassenbelag anheben  können.