Lexikon: Schleifen & Polieren

Autopoliermaschine   Besteckpoliermaschine      Bandschleifer   Bohrerschleifmaschine Einscheibenschleifmaschine   Flachschleifmaschine  Holzschleifmaschinen   Parkettschleifmaschine   Polierwerkzeuge   Rohrschleifmaschine   Rundschleifmaschine   Stichelschleifmaschine   Werkzeugschleifmaschine

Auf den folgenden Seiten werden Werkzeuge und Maschinen zum Schleifen und Polieren vorgestellt. Zur Oberflächenbehandlung von Werkstoffen wie Holz, Metall oder Kunststoff werden unterschiedliche Werkzeuge bzw. Maschinen eingesetzt. Diese Werkzeuge bzw. Maschinen werden in ihrer Funktionsweise und Handhabung genau beschrieben. Des weiteren werden Kauftipps und Test – Kriterien aufgeführt, so dass man beim Kauf der Maschinen gewisse Anhaltspunkte bezüglich der angebotenen Qualität hat.



Anzeige

Für Heimwerker dürften insbesondere die Maschinen zum Schleifen und Polieren von Holz interessant sein. Auch einige Maschinen zur Oberflächenbehandlung von Metallen können auch für den Hobbybereich von Interesse sein. Da beim Schleifen und Polieren gesundheitsschädlicher Feinstaub entsteht, ist das Thema Arbeitssicherheit ein wichtiger Aspekt, der nicht vernachlässigt werden darf. Je nach Art der Werkstoffes und der zum Schleifen und Polieren eingesetzten Maschinen sind unterschiedliche Schutzmaßnahmen erforderlich, um Gesundheitsschäden zu vermeiden. In jedem Fall müssen die Sicherheitshinweise des Maschinen bzw. Schleifmittelherstellers genau beachtet werden. Auch die Entsorgung des beim Schleifen und Polieren entstehenden Staubes ist ein wichtiges Thema, da dieser in vielen Fällen nicht im Hausmüll, sondern im Sondermüll entsorgt werden muss.



Anzeige

Insbesondere bei elektrischen Maschinen sollte man darauf achten, dass diese über ein VDE und CE – Prüfsiegel verfügen. Diese beiden Prüfsiegel gewährleisten zumindest einen gewissen Sicherheits- und Qualitätsstandard. Wer sich beim Kauf eines Werkzeuges oder einer Maschine bezüglich der angebotenen Qualität nicht sicher ist, der sollte besser auf ein Markenprodukt zurückgreifen. Markenprodukte gewährleisten in der Regel eine gute Haltbarkeit. Zudem ist die Versorgung mit Ersatzteilen im Normalfall gesichert. Häufig ist es so, dass man beim Kauf von billigen No-Name Produkten kein Geld spart, sondern im Laufe der Zeit sogar teurer weg kommt, als bei Markenprodukten, da die Maschinen nicht besonders lange Stand halten, eine mangelhafte Qualität bei der Arbeit liefern und die Versorgung mit Ersatzteilen nicht gesichert ist. Der Preis für Maschinen oder Werkzeuge sollte daher bei einem Kauf nicht das wichtigste Kriterium sein.



Anzeige