Moderne Wandgestaltung im Wohnzimmer

Zurück zu Wohnraumgestaltung

Die Wandgestaltung im Wohnzimmer ist von entscheidender Bedeutung für das Flair und das Ambiente des Raumes. Nicht alleine die Wohnzimmermöbel oder der Bodenbelag machen das Wohnzimmer gemütlich und wohnlich. Eine zum Inventar und dem Bodenbelag farblich passende Wandgestaltung ist deshalb unerlässlich.



Anzeige

Die Wohnzimmerwand lässt sich auf unterschiedliche Weise gestalten. So kann man neben Farben auch Putz oder Tapeten zur Wandgestaltung im Wohnzimmer verwenden. Wer sein Wohnzimmer mit einem Putz neu gestalten möchte, der ist mit einem im Fachhandel erhältlichen Streichputz bestens bedient. Streichputz wird schon in attraktiven Farben eingefärbt angeboten bzw. man kann den Streichputz auch selber einfärben.

Ideen & Beispiele: Wandgestaltung Wohnzimmer

Mit Streichputz lässt sich eine sehr schön strukturierte Oberfläche herstellen. Eine andere Möglichkeit der Wohnzimmerwandgestaltung ist die Verwendung von Tapeten. Derzeit im Trend liegen Strukturtapeten wie z.B. Grastapeten oder Fototapeten. Auch Barocktapeten erleben wieder eine Renaissance. Gleich für welche Art der Wandgestaltung im Wohnzimmer man sich entscheidet, wichtig ist das die Farben zu dem Bodenbelag und den Möbeln passen. Helle Wände passen farblich eher zu dunklen Fliesen oder Naturbodenbelägen wie z.B. Parkettboden. Helles Feinsteinzeug ist bei hell gestalteten Wänden eher unpassend. Eine weitere Möglichkeit der Wandgestaltung sind die derzeit sehr beliebten Wandtattoos, die bei richtigem Einsatz dem Wohnzimmer ein ganz besondere Flair verleihen.



Anzeige

Auch die Beleuchtung spielt bei der Wohnzimmergestaltung eine wichtige Rolle. Neben einer Hauptbeleuchtung kann man auch Leuchtkörper verwenden, die bestimmte Teile des Wohnzimmers indirekt beleuchten oder Spotstrahler einsetzen, die z.B. ein schönes Bild ausleuchten.