Ölflecken entfernen

Zurück zu “Fleckenentfernung”


Ölflecken lassen sich mit einem Gemisch aus Zitronensaft und Spiritus aus Baumwolle oder Leinen entfernen. Dazu wird das Gemisch auf den Ölfleck gerieben. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann die Textilie dann mit herkömmlichen Waschmittel gewaschen werden. Auch fettlösendes Spülmittel kann helfen Ölflecken aus Textilen zu entfernen.



Anzeige

Dazu wird der Fleck mit Spülmittel eingerieben und nach einer kurzen Einwirkzeit mit Wasser ausgespült und zur Nachreinigung mit herkömmlichen Waschmittel in der Waschmaschine gewaschen. Auch mit Waschbenzin können Ölflecken wirkungsvoll aus Kleidungsstücken entfernt werden. Nach der Behandlung mit Waschbenzin sollte das Kleidungsstück nochmals mit Waschmittel gewaschen werden.

Fleckentfernung: Ölflecken entfernen

Ein weiteres wirkungsvolles Mittel zur Fleckentfernung ist Gallseife. Der Ölfleck wird mit Gallseife eingerieben und nach kurzer Einwirkzeit mit Wasser ausgespült. Mit Salmiakgeist können verölte Textilien auch gereinigt werden. Der Fleck wird einfach mit Salmiakgeist ausgerieben und dann wird das Textilstück mit Wasser ausgespült.



Anzeige

Ölflecken auf Beton oder Steinböden können mit Maisstärke oder Katzenstreu gebunden und anschließend zusammen gekehrt werden. Auch mit Bremsflüssigkeit lassen sich Ölflecken beseitigen. Allerdings ist Bremsflüssigkeit zur Fleckenentfernung nur bedingt geeignet, da diese sehr giftig und umweltschädlich ist. Öl- und Teerverschmutzte Hände lassen sich sehr gut mit Haarschampoo reinigen. Dazu verwendet man das Haarschampoo anstatt der sonst üblichen Seife. Haarschamoo enthält sehr  starke Fettlöser die Öl auf den Händen sehr wirkungsvoll reinigen.