OSB Platten: Größen Maße, Abmessungen und Einsatzbereiche

Zurück zu “Heimwerker Bauamterial  >>”

OSB Platten: Größen Maße, Abmessungen

OSB Platten, die ursprünglich aus den USA kommen, erfreuen sich in den letzen Jahren auch bei Heimwerkern in Europa zunehmender Beliebtheit. Die Beliebtheit der Grobspanplatten liegt zum einen an den recht günstigen Preisen und zum Anderen an den Eigenschaften der Platten. OSB Platten sind im Vergleich zu herkömmlichen Spanplatten bei gleichen Maßen stabiler und können bei geeigneter Vorbehandlung auch im Außenbereich eingesetzt werden. Zudem lassen sich die Spanplatten mit Werkzeugen, die in jeder Heimwerker – Werkstatt zu finden sind, problemlos bearbeiten.



Anzeige

Einsatzbereiche, Größen und Maße von OSB Platten

OSB Platten werden in vielen Bereichen im Hausbau und auch bei Bau von Möbeln verwendet. Der große Vorteil gegenüber herkömmlichen Spanplatten ist, dass die Grobspanplatten auch ohne Oberflächenbeschichtung auf Grund ihrer Holzfaserstruktur sehr dekorativ aussehen. Insbesondere die transportfreundlichen Abmessungen machen OSB Platten für Heimwerker und Hobbybastler sehr interessant. Die Spanplatten werden von den Lieferanten in unterschiedlichen Stärken, Breiten und Längen angeboten. Gängige Abmessungen für OSB Platten, die man in den meisten Baumärkten kaufen kann, sind: 125x250cm, 250×60 cm, 250×62,5 cm, 250×67,5 cm und 205×67,5 cm. Diese Maße sind für den Innenausbau sehr gut geeignet, da die Abmessungen den Standardmaßen beim Innenausbau entsprechen. Die meisten Lieferanten bieten die Platten in den Stärken 12 mm, 15 mm, 18 mm und 22 mm an. Wenn bei einer Konstruktion größere Stärken erforderlich sind, so kann man die Platten auch aufdoppeln. Neben dem Möbelbau werden OSB Platten sehr gerne beim  Dachausbau, für Konstruktionen im Außenbereich und auch in Feuchträumen verwendet.



Anzeige

Die 4 Qualitätskategorien von OSB Platten

Neben den Größen und Maßen der OSB Platten sind die Qualitätskategorien für die unterschiedlichen Einsatzbereiche sehr wichtig. Die Oberfläche der OSB Platten kann ungeschliffen, geschliffen oder auch lackiert sein. Für den Innenausbau werden ungeschliffenen Grobspanplatten in Bereichen verwendet, in denen man die Plattenoberfläche nicht direkt sieht. Im Sichtbereich kommen meistens geschliffene oder lackierte OSB Platten zum Einsatz. Daneben werden die Spanplatten noch in den Qualitätskategorien OSB1, OSB2, OSB3 und OSB4 angeboten. Die Qualitätsstufe OSB1 ist für den Innenausbau in Trockenräumen geeignet. Die Qualitätsstufe OSB2 darf für tragende Konstruktionen eingesetzt werden. Die Qualität OSB3 kann für tragende Konstruktionen in Feuchträumen verwendet werden. Die Qualitätskategorie OSB4 darf ebenfalls für tragende Konstruktionen in Feuchträumen eingesetzt werden, wobei diese Qualitätsstufe höhere Belastungen aushält.



Anzeige

Verarbeitung von OSB Platten

Auch wenn OSB Platten in unterschiedlichen Maßen und Abmessungen angeboten werden, so müssen diese für Konstruktionen in der Regel zugeschnitten werden. Die Grobspanplatten können mit herkömmlichen Schneidmaschinen wie z.B. einer Handkreissäge oder einer stationären Kreissäge gesägt werden. Zum Sägen sollte man allerdings ein Sägeblatt mit Hartmetallschneiden verwenden. Das Schneidwerkzeug muss scharf sein und die Werkstückführung sollte schwingungsfrei erfolgen. Bei der Verwendung einer Handkreissäge ohne Absaugung ist ein Atemschutz empfehlenswert.