Parkett Dielen verlegen Anleitung

Zurück zu Bodenbeläge: Teil 2


Holzdielen schaffen eine ganz besondere Atmosphäre. Es ist kein Wunder das Massivholzdielen derzeit sehr stark im Trend liegen. Wenn man einige grundlegende Punkte beachtet, kann man Parkett Dielen selber verlegen und somit eine Menge an Kosten sparen. Im Fachhandel werden Parkett Dielen meistens als Nut und Federndielen angeboten.



Anzeige

Die Parkettdielen kann man natürlich nicht einfach auf den Boden schrauben. Es muss zuerst eine Traglattung geschaffen werden. Bei feuchtem Untergrund, wie dies in Kellerräumen bzw. bei Häusern ohne Keller im Erdgeschoss der Fall sein kann, muss zuerst eine Dampfsperre in ausreichender Stärke auf dem Boden verlegt werden. Die Traglattung sollte aus Latten mit ca. 60×70 mm bestehen. Bevor man die Traglatten auf dem Boden mit Dübeln verschraubt, ist es ratsam an den Latten eine selbstklebende Trittschalldämmung anzubringen.

Parkett  Dielen verlegen Anleitung

Anleitung: Parkett Dielen verlegen

Anleitung: Parkett Dielen verlegen

Danach werden die Traglatten mit einem maximalen Abstand von 50 cm parallel zueinander am Boden montiert. Falls erforderlich kann man in Zwischenräumen der Traglatten eine Wärmeisolierung einbringen. Nun kann man mit dem Verlegen der Parkett Dielen beginnen.



Anzeige

Die erste Dielenreihe wird beginnend von der linken Raumecke mit einem Abstand von ca. 10 mm von der Wand verlegt. Dieser Abstand ist als Dehnfuge notwendig, da sich die Holzdielen je nach Luftfeuchtigkeit ausdehnen bzw. zusammenziehen. Die erste Parkettdielen – Reihe wird dabei von oben so verschraubt, dass die Schraubenköpfe von der Sockelleiste abgedeckt wird. Die Nut der ersten Dielenreihe muss sich wandseitig befinden. Alle anderen Dielenreihen werden nun schräg durch die Feder verschraubt, so dass die Schraubenköpfe später nicht mehr sichtbar sind. Wichtig ist das die einzelnen Parkett Dielen – Reihen mit einem Versatz verlegt werden. Die letzte Dielenreihe wird bei Bedarf der Länge nach zugesägt, so dass an der Wand wieder eine Dehnfuge von ca. 10 mm entsteht. Die letzte Reihe wird dann genau wie die ersten Reihe wandseitig verschraubt. Als letzten Arbeitsschritt werden die Sockelleisten angebracht. Die Stösse der Sockelleisten in den Raumecken werden mit einer Gehrungssäge gesägt. Im Fachhandel sind auch Sockelleisten erhältlich, die über einschiebbare Eckstücke verfügen, so dass man keine Gehrungssäge zur Montage der Sockelleisten benötigt.



Anzeige

Das Parkett Dielen Verlegen ist nun abgeschlossen. Falls die Parkett Dielen mit einem Parkettlack behandelt werden sollen, so ist es ratsam, diese vor Montage der Eckleisten mit einer Parkettschleifmaschine abzuschleifen.