Pergola Bauanleitung und Bauplan

Zurück zu Wintergarten & Balkon: Teil 2

Wer eine Terrasse auf der Südseite eines Hauses besitzt, für den ist eine Pergola bestens geeignet, um die Terrasse zu beschatten. Die folgende Pergola Bauanleitung zeigt, wie man eine Pergola aus Holz selber bauen kann. Wie aus der Pergola Bauanleitung ersichtlich, benötigt man zum Bau der senkrechten Stützen Leimbinder oder Konstruktionsvollholz mit einer Stärke von ca. 16×16 cm.



Anzeige

Die senkrechten Stützen dürfen in keinem Fall direkten Kontakt mit dem Erdboden haben, da diese ansonsten sehr schnell anfangen zu faulen. Deshalb werden die Holzstützen auf Pfostenträgern montiert. Dazu hebt man mit einem Erdbohrgerät ca. 80 cm tiefe Löcher mit einem Durchmesser von 25 cm an der Stelle aus, an der die Stützen später stehen sollen und verfüllt die Löcher zur Hälfte mit Kies. Den Kies in den Löchern verdichtet man dann mit einem Stampfer.

Pergola Bauanleitung Bauplan

Pergola selber bauen

Bauanleitung für eine Pergola aus Holz

Als nächstes werden die Löcher bis zur Oberkante  mit Beton befüllt, wobei  die Pfostenträger absolut senkrecht einbetoniert werden. Nach dem Aushärten des Betons kann man die senkrechten Holzbalken auf den Pfostenträgern montieren. Es ist ratsam die Balken zusätzlich mit profisorischen Stützen zu sichern. Wie aus der Pergola Bauanleitung ersichtlich, montiert man nun die waagrechten Holzbalken auf den senkrechten Holzpfosten mit Montagewinkeln. An der Hauswand wird ebenfalls ein waagrechter Holzbalken mit Schwerlastdübeln montiert.



Anzeige

Falls die Hauswand nicht genügend Tragfähigkeit für die Bauteile der Pergola besitzt, ist es ratsam den waagrechten Holzbalken mit senkrechten Holzstützen, wie aus der Bauanleitung erkennbar, zu sichern, die ebenfalls mit Schwerlastdübeln an der Hauswand befestigt werden. Wichtig bei der Montage des waagrechten Balken an der Hauswand ist, dass dieser etwas höher montiert wird als der gegenüber liegende waagrechte Balken auf den Holzpfosten, damit ein Gefälle von ca, 5% vom Haus weg entsteht, wenn die Sparren auf der Pergola montiert sind. Für die Sparren der Pergola kann man Leimbinder bzw. Konstruktionsvollholz mit einer Stärke von 8×12 cm verwenden. Die Sparren werden mit den waagrechten Balken verschraubt. Damit die Konstruktion der Pergola genügend Verwindungssteifigkeit besitzt, müssen alle Balken wie aus der Bauanleitung erkennbar, mit 45° Stützen abgestützt werden.



Anzeige

Mann sollte natürlich auch für die Beschattung der Pergola sorgen. Für die Beschattung der Pergola kann man Rankpflanzen wie z.B. Weinreben verwenden, die am an den Stützposten anpflanzt. Zusätzlich kann man je nach Bedarf eine flexible Beschattung der Pergola mit einem Sonnensegel bewerkstelligen.