Pflanzen für die Terrasse und den Balkon

Zurück zu Wintergarten & Balkon: Teil 3

Erst die passende Bepflanzung macht eine Terrasse oder einen Balkon so richtig gemütlich und einladend. Bevor man allerdings zum nächsten Pflanzenhandel marschiert und irgendwelche hübschen Pflanzen kauft, die einem gerade ins Auge stechen, ist es empfehlenswert, sich grundlegende Gedanken über die Pflanzen für die Terrasse oder den Balkon zu machen.



Anzeige

Nicht alle Gewächse sind gleichermaßen als Kübelpflanzen für den Balkon geeignet. Zum Einen ist es ratsam, die Pflanzen auf den Stil der Terrasse abzustimmen, zum Anderen müssen auch die Lichtverhältnisse stimmen. Eine Terrasse, die nach Süden ausgerichtet ist benötigt eine andere Bepflanzung, als eine Terrasse, die eine Nordausrichtung hat. Auch die Größe der Terrassenpflanzen sollte gut geplant werden, damit auf der Terrasse kein Urwald entsteht.

Passende Pflanzen für Terrasse und Balkon

Wenn die Terrasse beispielsweise mediterran gestaltet  ist, so sollte man auch die Bepflanzung mediterran ausrichten. So eignen sich mediterrane Kräuter wie Salbei, Thymian oder der blau blühende Lavendel bestens um damit die Terrasse zu verschönern.



Anzeige

Zudem sind diese Kräuter auch in der Küche sehr gut zu gebrauchen. Auch Olivenbäume und Lorbeersträucher werden im Fachhandel als Kübelpflanzen in verschiedenen Größen angeboten, die sich sehr gut als Terrassenpflanzen machen. In der letzten Zeit sind Zitronen und Orangenbäumchen als Terrassenpflanzen sehr in Mode gekommen. Im Sommer tragen diese mediterranen Pflanzen sogar Früchte. Man sollte allerdings bei mediterranen Pflanzen beachten, dass diese meistens nicht winterhart sind, so dass man zum Überwintern im Haus genügend Platz benötigt. Einfacher ist es, wenn man für die Terrassenbepflanzung einheimische Pflanzen wählt. So sind die Glockenblume oder der Eisenhut auch für Balkone und Terrassen geeignet, die nicht soviel Sonne abbekommen. Ebenfalls mit wenig Licht kommen Fuchsien, die Schneeeflockenblume, Fleißiges Lieschen und die Knollenbegonie aus. Beliebte Terrassenpflanzen sind auch Geranien, Petunien und Hortensien. Bei der Auswahl der Pflanzen für die Terrasse oder den Balkon sollte man auch  Pflanzkübel und Kästen groß genug wählen, da die Pflanzen in zu kleinen Kästen nur sehr schlecht gedeihen. Zudem muss man bei kleinen Pflanzkübeln wesentlich häufiger gießen. Bei Terrassenpflanzen mit einer Wuchshöhe bis zu 150 cm sollte der Kübelinhalt ca. 40-50 L betragen.



Anzeige

Wenn man häufiges Gießen vermeiden will, kann man den Pflanzkasten auch mit etwas Blähton auffüllen, der die Feuchtigkeit speichert und diese bei Bedarf an die Pflanzen abgibt. Wenn auf der Terrasse oder dem Balkon wenig Sonne scheint, dann ist es ratsam die Hauswand hell zu streichen, damit die Sonnenstrahlen an dieser reflektiert werden und so mehr Licht für die Pflanzen zur Verfügung steht.