Rasen & Grünflächen

Grünflächenpflege   Rasensorten   Rollrasen verlegen   Pampasgras Pflege   Bambuspflanzen   Unkrautvernichter   Rasendünger   Pferdemist als Dünger   Pflanzendünger   Kalkammonsalpeter   Moosvernichtung   Unkrautvernichtung im Rasen  Immergrüne Heckenpflanzen   Kirschlorbeer pflegen   Kirschlorbeerkrankheiten   Vogelschreck   Vogelscheuche bauen   Pflanzsteine setzen   Betonpalisaden setzen   Trockenmauersteine verlegen   Kantensteine verlegen   Rasengitter verlegen   Sichtschutzelemente anbringen   Gartenkies   Rasenteppich verlegen  Hochbeete bauen   Rindenmulch   Rhododendron düngen   Rosen düngen   Rasen düngen


In der Kategorie “Rasen & Grünflächen” werden hilfreiche Tipps zur Gartengestaltung großer Grünflächen gegeben. Neben der Gestaltung der Flächen mit Pflanzen werden auch Hinweise zu deren Pflege und Düngung gegeben. Dabei werden sowohl Kunstdünger als auch natürliche Dünger mit ihren Vorteilen und Nachteilen vorgestellt.



Anzeige

Natürlich werden in dieser Kategorie auch die Themen Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung behandelt.

Rasen & Grünflächen gestalten

Zur Gestaltung großer Grünflächen eignen sich Gräser am besten. Für den Hobbygärtner stellt sich nun die Frage, ob die entsprechende Grünfläche durch einen Rasen oder eine Wiese gestaltet werden soll. Ein Rasen benötigt regelmäßige Pflege. D.h. der Rasen muss regelmäßig gemäht, gedüngt und gegossen werden. Dafür kann man den Rasen als Spielfläche für Kinder nutzen. Eine Wiese hingegen wird weitgehend naturbelassen. Ein Mähen und Düngen ist nur sehr selten erforderlich. Der Arbeitsaufwand ist daher erheblich geringer.



Anzeige

Allerdings kann man eine Wiese als Spielfläche kaum nutzen. Dafür bietet eine Wiese Lebensraum für viele nützliche Insekten und im Frühling bis zum Sommer erfreut diese durch die Blütenpracht der Wiesenkräuter und Blumen. Wer sich zur Gestaltung einer Grünfläche für eine Wiese entscheidet, der sollte daher darauf achten, dass die Saatmischung eine bunte Auswahl an Wiesenkräutern und Blumen enthält. Bei Bedarf kann man die Saatmischung auch durch selbst ausgewählte Blumensamen sinnvoll ergänzen.

Wenn die Wahl auf einen Rasen fällt, so ist die Auswahl der Rasensorten recht groß. Zuerst einmal entscheidet die Lage der Grünfläche, welche Art von Rasen gesäht werden soll. In schattigen Bereichen kommt ein Schattenrasen zum Einsatz, während in sonnigen Bereichen herkömmliche Rasenmischungen gesäht werden können. Wenn Kinder im Haus sind, so bietet sich ein strapazierfähiger Spielrasen an. In den letzten Jahren wird auch zur Gestaltung von privaten Grünflächen sehr häufig Rollrasen verwendet. Dieser hat den Vorteil, dass man die Rasenfläche schon kurz nach dem Verlegen nutzen kann. Allerdings sind die Kosten für einen Rollrasen erheblich höher, als die für einen herkömmlichen Rasen.



Anzeige

Das Verlegen eines Rollrasens erfordert sehr viel Erfahrung, so dass man diese Tätigkeit besser einem Fachmann überlässt. Daher gibt es in der Regel bei der Gestaltung von Grünflächen mit einem Rollrasen kaum Einsparungspotential, da man diese Tätigkeit nicht selber ausführen sollte.