Rasenkantensteine aus Beton verlegen

Zurück zu “Gartendekoration: Teil 2″


Wer eine saubere Beeteinfassung. einen Gartenweg oder Gartenteich von der Rasenfläche abgrenzen will, für den sind Rasenkantensteine aus Beton oder Granit die erste Wahl. Mit Rasenkantensteinen lässt sich auf einfache Weise eine saubere Mähkante herstellen, so dass die Gartenarbeit erheblich erleichtert wird. Rasenkantensteine aus Beton haben gegenüber Natursteinen wie Granit den Vorteil, dass diese sehr maßhaltig sind und sich daher recht einfach verlegen lassen.



Anzeige

Das Verlegen von Rasenkantensteinen kann mit Beton oder auch im Sand/ Kiesbett erfolgen. Im Fachhandel sind auch Rasenkantensteine erhältlich, die auf Grund ihrer Form in Kurven verlegt werden können. die Kantensteine dürfen in keinem Fall direkt auf dem Erdboden verlegt werden da die Betonkantensteine durch ihr relativ hohes Gewicht im Laufe der Zeit einsinken, so dass die einzelnen Steine unterschiedlich hoch aus dem Erdreich herausragen, was sehr unprofessionell aussieht.

Rasenkantensteine aus Beton verlegen

Wenn man die Rasenkantensteine ohne Beton setzen will geht man folgendermaßen vor:

  • Zuerst spannt man eine Richtschnur in dem Bereich, in dem die Kantensteine verlegt werden sollen. An dieser Richtschnur hebt man mit einem Spaten einen Graben von ca. 15-20 cm Tiefe aus, der die Breite der Rasenkantensteine besitzt.
  • Diesen Graben füllt man mit einem Sand / Kiesgemisch auf und verdichtet dieses mit einem Stampfer. Der Graben sollte soweit aufgefüllt sein, dass die Beton  Rasenkantensteine ca. 3 cm herausragen.
  • Nun legt man die Kantensteine in den Graben und klopft diese mit einem Gummihammer fest.



Anzeige

Hinweis: Das Verlegen von Beton Rasenkantensteinen im Kiesbett ist nur bei flachen Kantensteinen zu empfehlen. Hohe Rasenkantensteine aus Beton sollten mit Beton verlegt werden. Dabei geht man folgendermaßen vor:

  • Zuerst wird wieder ein Graben mit ca. 15 cm Tiefe ausgehoben. Dieser Graben wird entsprechend der Höhe der Rasenkantensteine soweit mit Beton aufgefüllt, dass diese ca. 3-5 cm herausragen. Der Beton sollte mit wenig Wasser möglichst trocken angemacht werden.
  • Dann werden die Kantensteine auf den Beton gesetzt und mit einem Gummihammer festgeklopft. Dabei sollte man den korrekten Sitz der Rasenkantensteine mit einer Setzlatte kontrollieren.
  • An den Flanken der Kantensteine wird der Mörtel keilförmig an die Steine mit einer Kelle herangestrichen, so dass die Steine einen festen Halt bekommen, wenn der Mörtel getrocknet ist.
  • Nach dem Trocknen des Mörtels kann man den Graben dann mit Erdreich auffüllen.



Anzeige

Die Preise für Rasenkantensteine aus Beton sind von der Länge  und der Stärke abhängig und liegen zwischen 2-7 Euro pro Stück. Wer seine Rasenkante günstig herstellen will, der sollte weniger auf die Preise pro Stück achten, sondern wie lang die Kantensteine sind. D.h. es interessiert eigentlich nicht der Preis pro Stück sondern der Preis pro laufender Meter.