Regenrinne aus Titanzink Preise

Zurück zu Abdichten & Isolieren: Teil 2

Heute werden Dachrinnen aus Kunststoff, Kupfer, Zink, verzinktem Stahlblech oder Titanzink hergestellt. Bei Titanzink handelt es sich um eine Legierung, die aus Zink und geringen Mengen an Titan und Kupfer besteht. Der Titangehalt einer Titanzink Regenrinne beträgt ca. 0,1%-0,2%. Dieser recht geringe Titangehalt macht eine Regenrinne aus Titanzink dennoch sehr widerstandsfähig gegen Umwelteinflüsse.



Anzeige

Die Haltbarkeit von Titanzink Dachrinnen liegt bei ca. 40 Jahren. Die Preise einer Titanzinkdachrinne sind von den Maßen abhängig und liegen für eine Regenrinne 0,7×333 mm im Durchschnitt zwischen 7-9 Euro pro lfm. Damit sind die Preise nur geringfügig höher, als für eine verzinkte Dachrinne.

Regenrinne Titanzink oder aus Kupfer

Im Vergleich zu einer Dachrinne aus Kupfer sind die Preise recht günstig. Für eine Kupferdachrinne mit den Maßen 0,6×333 mm sollte man mit Preisen zwischen 26-30 Euro pro lfm. rechnen. Eine Kupferdachrinne hat zwar gegenüber einer Regenrinne aus Titanzink den Vorteil, dass Kupfer noch länger hält, als Titanzink. Bei Kupfer bildet sich sehr schnell eine Qxidationsschicht, die die Dachrinne vor Regen und anderen Umwelteinflüssen wirkungsvoll schützt. Doch die relativ hohen Preise rechtfertigen einen Einsatz einer Kupferrinne aus Haltbarkeitsgründen nicht. Kupferdachrinnen werden daher eher aus ästhetischen Gründen verwendet. Eine Regenrinne aus Titanzink hat gegenüber einer Kupferdachrinne den Vorteil dass Titanzink sehr formstabil ist. Eine Kupferdachrinne kann schon beim Anlehnen einer Leiter beschädigt werden.



Anzeige

Regenrinne Titanzink oder aus Kunststoff

Auch Kunststoff wird zur Fertigung von Dachrinnen verwendet. Der Vorteil dieses Materials ist, dass es sehr korrosionsbeständig ist. Allerdings gibt es bei Kunststoffdachrinnen wesentlich größere Qualitätsunterschiede als bei Regenrinnen aus Titanzink. Beim Kauf einer Kunststoffregenrinne sollte man daher unbedingt darauf achten, dass diese aus hochwertigem Kunststoff hergestellt ist. Wird minderwertiger Kunststoff zur Herstellung verwendet, so wird dieser durch Umwelteinflüsse und UV Strahlung sehr schnell brüchig, was teure Sanierungskosten nach sich zieht. Kunststoff Dachrinnen sollte man nur von speziellen Fachbetrieben kaufen, die UV Beständigkeit, Formstabilität, Passgenauigkeit und Schlagfestigkeit gewährleisten können.

Dachrinne aus Titanzink oder verzinktem Stahlblech.

Regenrinnen aus verzinktem Stahlblech haben den Vorteil, dass die Preise recht günstig sind, Allerdings ist die Haltbarkeit nicht so groß, wie bei einer Regenrinne aus Titanzink. Die Zinkbeschichtung hält meisten nur ca. 15 Jahre. Danach ist der Stahl der üblichen Korrosion ausgesetzt. Daher zahlt sich der höhere Preis einer Titanzink Regenrinne auf Dauer meistens aus.



Anzeige

Fazit: Ob am eine Regenrinne aus Titanzink, Kupfer oder Kunststoff kauft, ist zum Einen eine Frage des Preises. Zum Anderen sollte man auch optische Aspekte berücksichtigen. Da eine Regenrinne mit den dazugehörigen Fallrohen an der Fassade meistens gut sichtbar ist, kann durch eine falsche Auswahl das Gesamtbild der Fassade erheblich leiden. Man sollte daher nicht nur den Preis der Regenrinne im Auge behalten, sondern auch die Optik und qualitative Merkmale bei der Auswahl berücksichtigen.