Rollputz innen: Erfahrungen und Tipps bei der Verarbeitung

Zurück zu “Heimwerker Bauamterial  >>”

Rollputz innen

Rollputz kann innen oder auch außen verwendet werden. In den meisten Fällen kommt dieser Putz allerdings im Innenbereich zum Einsatz. Für Heimwerker ist Rollputz ideal, da dieser als gebrauchsfertige Mischung in Kübeln angeboten wird. Die Verarbeitung ist im Prinzip genauso einfach wie die einer Wandfarbe.



Anzeige

Erfahrungen: Vorteile und Nachteile von Rollputz im Innenbereich

  1. Der größer Vorteil eines Rollputzes dürfte seine einfache Verarbeitung sein. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Putz, der mit einer Kelle aufgetragen wird, kann der Rollputz ähnlich wie eine Wandfarbe mit einem Farbroller gestrichen werden. Besondere Erfahrung oder Kenntnisse sind für diese Arbeit nicht notwendig. Wer in der Lage ist eine Wand zu streichen, der kann im Prinzip auch Rollputz auftragen.
  2. Nachdem der Rollputz angebracht wurde, kann dieser recht einfach mit einer Strukturrolle, einem Strukturschwamm oder einem Flächenpinsel strukturiert werden. Somit können auch ungeübte Heimwerker tolle optische Effekte erzielen.
  3. Des weiteren kann der Putz mit Abtönfarbe eingefärbt werden, so dass man diesen nach dem Auftragen nicht mehr streichen braucht.
  4. Der Roll- bzw. Streichputz stellt keine allzu hohen Anforderungen an den Untergrund. Der Untergrund muss eben und  frei von Rissen sein. Es ist ratsam den Untergrund mit einem Tiefengrund vorzustreichen, der die Saugfähigkeit der Oberfläche herabsetzt. Des weiteren ist es empfehlenswert einen speziellen Haftgrund aufzutragen. Meistens ist der Haftgrund weiß eingefärbt, so dass dieser bei unregelmäßig gefärbtem Untergrund ein Durchscheinen durch den relativ dünnen Rollputz verhindert. Zudem verbessert der Haftgrund die Haftfähigkeit erheblich. Insbesondere wenn der Putz auf Putzschienen aufgetragen wird, sollten diese unbedingt mit Haftgrund gestrichen werden. Tipp: Rollputz kann innen auch auf eine vorhandene Tapete aufgetragen werden,. Allerdings sollte man vor dem Anbringen des Putzes testen, ob die Tapete feuchtigkeitsbeständig ist. Wenn man die Tapete leicht anfeuchtet und sich Bläschen bilden, so muss die Tapete entfernt werden, da diese dann nicht feuchtigkeitsbeständig ist.



Anzeige

Nachteile von Rollputz

  1. Bei all den Vorteilen hat Rollputz auch einige Nachteile. Der größte Nachteil ist, dass der Streichputz nicht spaltfüllend ist und daher nur auf ebene gespachtelte Untergründe aufgetragen werden kann. Bei einem herkömmlichen Putz spielen Unebenheiten keine so große Rolle, da diese wegen der relativ hohen Schichtstärke in der Regel ausgeglichen werden.
  2. Der Untergrund muss mit Tiefengrund und mit Haftgrund gestrichen werden, damit der Rollputz sicher hält.
  3. Ein weiterer Nachteil ist der relativ hohe Preis für eine Rollputz – Fertigmischung. Der Preis einen herkömmlichen Kalkzement-Putzes ist wesentlich geringer. Zudem kommen noch die Kosten für den Haftgrund und den Tiefengrund hinzu.
  4. Wenn der Rollputz nach dem Auftragen strukturiert werden soll, so muss man relativ schnell arbeiten, da der Putz recht zügig anzieht. Tipp: Wenn der Rollputz innen aufgetragen werden soll, so ist es ratsam, wenn man die Raumtemperatur nicht zu hoch einstellt, da der Putz umso schneller anzieht, je höher die Temperatur ist.



Anzeige