Rosen: Rosenbogen

Zurück zu “Blumen und Zierpflanzen”


Ein Rosenbogen kann zum Blickfang im Garten werden. Der Rosenbogen kann die Aufgabe einer Trenneinheit für bestimmte Gartenbereiche erfüllen oder einen romantischen Garten bzw. Vorgarteneingang bilden. Gleich welchen Zweck der Rosenbogen auch dienen soll, einige grund- legende Gedanken sollte man sich vor dem Kauf oder dem Selbstbau eines Rosenbogens machen.



Anzeige

  • Die Auswahl des Materials für den Rosenbogen: Im Handel werden Rosenbögen aus Aluminium, Schmiedeeisen, Gusseisen, Holz oder Kunststoff angeboten. Alle diese Materialien sind für Rosenbögen natürlich geeignet. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Preis. Bei einer optimalen Bepflanzung des Rosenbogens dürfte die schöne Optik, die Rosenbögen aus Schmiedeeisen oder Gusseisen liefern, kaum noch auffallen, da diese mit prachtvollen Rosen überwuchert werden. Am preisgünstigsten sind Kunststoff oder Holz – Rosenbögen. Am treuersten sind Rosenbögen aus Guss- oder Schmiedeeisen.
  • In jedem Fall sollten Sie den Rosenbogen auf Stabilität testen. Durch die zu erwartende Rosenpracht kann auf dem Rosenbogen ein Gewicht von mehr als einem Zentner drücken.



Anzeige

  • Auch die Durchgangshöhe muss entsprechend hoch gewählt werden, da sich diese durch die wuchernden Rosen durchaus um 30 cm verringern kann. – Wer bleibt schon gern mit seinen Haaren in den Rosendornen hängen?

Für diejenigen, die ihren Rosenbogen selbst herstellen möchten, ist wahrscheinlich Holz der Werkstoff der Wahl. Holz lässt sich leicht mit einfachen Werkzeugen bearbeiten und fügt sich als Naturprodukt harmonisch in den Garten ein. In jedem Fall ist bei allen Holzkonstuktionen darauf zu achten, dass die Tragbohlen nicht direkt im Erdreich verankert werden, sondern dass feuerverzinkte Stahlpflockträger verwendet werden, die einfach in das Erdreich einzuschlagen sind.



Anzeige

Auf diesen Pflockträgern kann man dann die Tragbohlen problemlos mit Schrauben befestigen. Bei einer direkten Verankerung der Holzbohlen im Erdreich kommt es sehr schnell zu Fäulnis und man hat nicht sehr lange Freude an seinem Rosenbogen.