Rückschnitt Oleander

Zurück zu “Pflanzen pflegen: Teil 2″


Der Oleander ist eine mediterrane Pflanze, die wenn sie richtig gepflegt wird, im Sommer herrliche Blüten trägt. Die Pflanze ist relativ Anspruchsvoll und muss im Sommer häufig gegossen werden. Auch eine regelmäßige Düngung sollte erfolgen, damit das Wachstum gefördert und die Blütenpracht erhalten bleibt.



Anzeige

Wenn es um den Rückschnitt des Orleanders geht, so teilen sich die Meinungen. Es gibt kaum eine Pflanze bei der so viel widersprüchliches über den Pflanzenschnitt zu lesen ist. Dabei ist es vollkommen unproblematisch den Oleander zu schneiden, da die Pflanze sehr schnittverträglich ist, so dass auch einen unversierten Hobbygärtner kaum Fehler unterlaufen können. Auch wenn einige Hobbygärtner der Auffassung sind, dass der Oleander gar nicht zurückgeschnitten werden muss, da dieser sowieso sehr dicht wächst, so kann allerdings genau dieses Wachstum irgendwann zum Problem werden, wenn die Pflanze einfach zu groß wird.

Rückschnitt Oleander zurückschneiden im Frühjahr oder Herbst

Auch alte Oleanderpflanzen blühen häufig nicht mehr so schön und werden mit der Zeit kahl, so dass ein Verjüngungsschnitt erforderlich wird. Beim Schneiden des Oleanders ist allerdings Vorsicht geboten, da dieser giftig ist.



Anzeige

Deshalb sollte man in jedem Fall Handschuhe tragen und die Hände nach dem Schneiden gut waschen. Der günstigste Zeitpunkt für den Rückschnitt des Oleanders  ist das Frühjahr oder der Spätsommer. Wenn das Beschneiden der Pflanze im Frühjahr erfolgen soll, so sollte man nicht alle Zweige auf einmal beschneiden und das Zurückschneiden der Triebe nicht zu stark ausführen. Wenn alle Triebe auf einmal geschnitten werden, und der Schnitt zu tief erfolgt, kann es sein, dass der Oleander in dem betreffenden Jahr keine oder sehr wenige Blüten trägt. Der Oleander verträgt aber auch zur Verjüngung einen radikalen Rückschnitt. Allerdings sollte man den Schnitt nur an sonnigen trocken Tagen durchführen, damit die Schnittwunden gut verheilen können.



Anzeige

Wenn der Rückschnitt an feuchten Tagen erfolgt, so kann es sein dass Feuchtigkeit in die Schnittstelle eindringt, was eine Infektion mit Pilzsporen begünstigt.