Salpeter im Mauerwerk des Kellers

Zurück zu Abdichten & Isolieren: Teil 2

Wenn man kristalline weiße Ausblühungen am Mauerwerk des Kellers feststellt, so kann es sich um Salpeter  handeln. Allerdings kann nur ein Fachmann mit Sicherheit sagen, ob es sich tatsächlich um Salpeter im Mauerwerk handelt. Salpeter im Mauerwerk ist heute eher selten. Meistens handelt es sich bei den Ausblühungen um herkömmliche Salzausblühungen.



Anzeige

Salpeter entsteht durch Oxidation organischer Substanzen wie Harn oder Exkrementen am Mauerwerk. Da sich die hygienische Situation heute im Vergleich zu früher erheblich verbessert hat, ist Salpeter am Mauerwerk eher an alten Gebäuden zu finden. Heute findet man Salpeter hauptsächlich an landwirtschaftlich genutzten Gebäuden, bei denen Tierhaltung betrieben wird. Sollte man tatsächlich Salpeter am Mauerwerk des Kellers oder anderer Gebäudeteile feststellen, so ist es ratsam diesen fachgerecht zu beseitigen.

Salpeter im Keller am Mauerwerk beseitigen

Die Salpeterausblühungen selber sind nicht gefährlich. Allerdings sind die Ausblühungen ein Zeichen dafür, dass das Mauerwerk durchfeuchtet ist. Als Folgeschaden tritt dann meistens Schimmel auf, der im Gensatz zu Salpeter gesundheitsschädlich ist. Es macht wenig Sinn den Salpeter mechanisch oder mit chemischen Mitteln vom Mauerwerk zu entfernen, wenn die Ursache für die Feuchtigkeit nicht beseitigt ist. Wenn sich der Salpeter im Mauerwerk des Kellers oder an den Fundamenten zeigt, so liegt dass häufig daran, dass die Wände nicht ausreichend gegen Feuchtigkeit isoliert sind. Daher ist es ratsam die Kellerwände frei zulegen und eine Drainage einzubauen. Zusätzlich sollten die Kellerwände mit speziellen Bitumenschweißbahnen gegen Feuchtigkeit isoliert werden.



Anzeige

Das Verschweißen der Bitumenbahnen erfordert sehr viel Erfahrung und sollte daher von einer Fachfirma durchgeführt werden. Erst wenn das Mauerwerk im Keller oder an den Fundamenten trocken gelegt ist, sollte man mit dem Beseitigen des Salpeter beginnen. Wird nur der Salpeter am Mauerwerk beseitigt, ohne die Ursache zu beheben, so werden die Ausblühungen schon nach kurzer Zeit wieder auftreten. Zudem besteht weiterhin die Gefahr von Schimmelbildung. Beim Salpeter Beseitigen geht man nach der Trockenlegung des Mauerwerks folgendermaßen vor:

  • Zuerst beseitigt man die Salpeterausblühungen mechanisch. D.h. man bürstet  das Mauerwerk mit einer Drahtbürste ab. Dann müssen alle säureempfindlichen Bauteile wie Fensterrahmen oder andere Kunststoff oder Metallteile am Mauerwerk abgeklebt werden.
  • Bevor man den Salpeterentferner aufträgt sollte man unbedingt eine geeignete Schutzkleidung anziehen. In jedem Fall muss man säurebeständige Handschuhe und einen Atemschutz anlegen. Die Augen müssen mit einer Schutzbrille geschützt werden.



Anzeige

  • Dann trägt man den Salpeterentferner mit einer Bürste oder einem Pinsel aus das Mauerwerk auf. Nach einer entsprechenden Einwirkzeit wird das Mauerwerk mit Wasser gründlich abgespült. In jedem Fall sind beim Salpeter entfernen unbedingt die Hinweise des Herstellers zu beachten.