Salz und Essig gegen Unkraut

Zurück zu Grünflächen: Teil 2


Wenn es darum geht Unkraut im Garten oder auf Gehwegen zu vernichten, werden oft alte Haumittel eingesetzt. Viele Hobbygärtner verwenden Salz und Essig gegen Unkraut. Zweifellos sind sowohl Salz als auch Essig wirksam gegen Unkraut. Wenn beispielsweise eine 10%ige Salzlösung auf die Blätter des Unkrautes aufgetragen wird und die Sonne darauf scheint verbrennen die  Unkrautblätter.



Anzeige

Wenn man etwas Salz in die Fugen der Gehwegplatten gibt, verdorrt dort ebenfalls das Unkraut und es kann erst wieder nachwachsen, wenn sich dort kein Salz mehr befindet. Allerdings wird durch Salz und Essig nicht nur das Unkraut angegriffen, sondern auch andere Pflanzen. Zudem ist es in Deutschland verboten, Salz oder Essig auf gepflasterten Flächen gegen Unkraut zu  verwenden.

Essig gegen Unkraut

Die Ordnungsämter können bei der Verwendung von Salz oder Essige gegen Unkraut sogar ein Bußgeld verhängen! Der Grund für das Verbot von Salz und Essig zur Unkrautbekämpfung ist, dass diese Substanzen auf gepflasterten Flächen nicht biologisch abgebaut werden können und somit direkt in die Kanalisation gelangen.



Anzeige

Durch die Kanalisation gelangen diese Hausmittel in die Kläranlagen, wo diese großen Schaden anrichten. Denn die Wasseraufbereitung wird durch Salz oder Essig stark beeinträchtigt. Die Mikroorganismen, die die Aufgabe haben, das Wasser zu reinigen, werden durch diese Substanzen geschädigt bzw. beeinträchtigt. Aber auch wenn man Salz oder Essig gegen Unkraut auf nicht versiegelten Flächen aufbringt, wird der Boden geschädigt, da sich durch Essig der PH-Wert verändert, wodurch das Pflanzenwachstum behindert wird. Auch Salz hat eine negative Wirkung auf das Pflanzenwachstum, so dass nicht nur das Unkraut vernichtet wird, sondern auch andere Pflanzen im Garten. Aus diesen Gründen ist weder Salz noch Essig zur Unkrautbekämpfung zu empfehlen. Wenn man Unkraut biologisch bekämpfen will, dann ist es besser dieses mit heißem Wasser zu übergießen oder man sticht dieses mit einem Unkrautstecher aus.



Anzeige

Unkraut, dass in Fugen zwischen Gehwegplatten wächst, kann man mit einem Gasbrenner wirkungsvoll beseitigen. Flächig wachsendes Unkraut im Rasen wie z.B. Gundermann lässt mit einem Vertikutierer beseitigen. Bevor man Slaz oder Essig gegen Unkraut einsetzt, sollte man besser auf die oben genannten Alternativen zurückgreifen.