Sammeln und Lagern von Gewürzkräutern

Zurück zu “Kräutergarten”


Sammeln und Lagern von Kräutern: Nicht nur der richtige Anbau der Kräuter ist wichtig, damit die in den Kräutern enthaltenen Stoffe ihre Wirkung voll entfalten können, sondern auch das fachgerechte Sammeln und Lagern der Kräuter.

  • Gewürzkräuter, die in freier Wildbahn vorkommen sollten nur von Fachleuten gesammelt werden, da die Verwechslungsgefahr mit giftigen Doppelgängern sehr groß ist. Für den Laien ist der Anbau und das Ernten der Gewürzkräuter im Garten die ungefährlichere Methode.



Anzeige

  • Die oberirdischen Teile der Pflanze werden im Sommer geerntet, wenn das Kraut besonders kräftig und reich an Inhaltsstoffen ist.
  • Die Wurzeln der Kräuter werden in der vegetationspause geerntet, da sich in dieser Zeit die Inhaltsstoffe in die Wurzeln zurückziehen.
  • Die beste Tageszeit für die Kräuterernte ist der Vormittag, wenn der Morgentau abgetrocknet ist.
  • Man sollte Gartenkräuter an trockenen Tagen sammeln. Nach längeren Regenperioden sollte man das Ernten eine Zeit lang auf sich beruhen lassen, da in dieser Zeit der Gehalt an Inhaltsstoffen in den Gewürzkräutern sehr gering ist.



Anzeige

Lagern und Trocknen von Gartenkräutern:

Werden die Gewürzkräuter nicht gleich verbraucht, so müssen diese haltbar gemacht werden. Geeignet Methoden der Haltbarmachung von Gartenkräutern sind das Trocknen oder Einfrieren. Nach der Ernte ist es ratsam die Kräuter so schnell wie möglich zu trocknen oder diese einzufrieren.

  • Zum Trocknen der Gewürzkräuter sollte man einen trocken dunklen und waren Raum auswählen. Der Dachboden ist für das Trocknen der Kräuter meistens sehr gut geeignet, da dieser in  der Regel trocken und im Sommer auch warm genug ist.
  • Die Gewürzkräuter können auf einem sauberen unbedruckten Papier ausgebreitet werden und so innerhalb von 8 Tagen durchtrocknen. Die Temperatur im Trockenraum sollte ungefähr bei 30° Celsius liegen. Um Schimmelbildung zu vermeiden müssen größere Kräuterteile von Zeit zu Zeit gewendet werden.
  • Eine andere Methode Gartenkräuter zu trocknen ist das Aufhängen der Kräuter an einer Schnur oder einem Faden. Dazu werden die gesammelten Gewürzkräuter samt Stiel zu einem Bündel zusammengefasst und mit einem Faden oder einer Schnur an einem Balken aufgehängt.



Anzeige

  • Die getrockneten Gewürzkräuter können an einem dunklen Ort in Apothekergläschen oder in Papiertüten aufbewahrt werden.
  • Wem das trocknen der Gewürzkräuter zu aufwendig ist, der kann diese auch portionsweise in der Tiefkühltruhe einfrieren. Die Gartenkräuter behalten so ihre Form und Farbe.